Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

RK Growers Srl und VI.P Vinschgau erweitern gemeinsam den Markt mittels des Joint Ventures OmniFresh

Italienische Unternehmen bauen ihren Markt in Asien weiter aus

Der Ambrosia-Apfel aus Italien entwickelt sich in Europa sehr gut, das Volumen steigt jedes Jahr. Seit drei Jahren erschließt RK Growers mit dieser süßen Apfelsorte neue Exportmöglichkeiten auf den Überseemärkten. Im Jahr 2018 schlossen sich die RK-Grower mit dem Industrie-Schwergewicht VI.P. Vinschgau unter dem neu gegründeten Joint Venture "Omnifresh" zusammen, dass sich auf die Belieferung der asiatischen Märkte mit italienischen Äpfeln höchster Qualität konzentriert.

Das Gemeinschaftsunternehmen verfügt über eine Lieferkapazität von über 400.000 Tonnen, was mehr als 20 % der gesamten Apfelproduktion in Italien entspricht. Herr Kevin Au Yeung, Asia Market Manager für RK Growers und Omnifresh, erklärte, dass sie planen, in der kommenden Saison neue Märkte zu erschließen. Er ist optimistisch, was das Wachstum des Unternehmens auf den asiatischen Märkten angeht, insbesondere bei der Sorte Ambrosia.

In Italien angebauter Ambrosia-Apfel

"Im Juni 2019 nahmen wir als Omnifresh an einem von den großen italienischen Apfelproduzenten organisierten und von der Europäischen Union finanzierten Sonderprogramm teil, um Äpfel aus den italienischen Alpen in ausgewählten asiatischen Märkten zu fördern. Die führenden Obstproduzenten aus Italien wurden eingeladen, ihre Produkte den Importeuren, Händlern, Verbrauchern und Regierungen in Vietnam, Malaysia und Singapur vorzustellen. Insgesamt waren die Präsentationen des Programms sehr erfolgreich und beeindruckend, für die nächsten drei Jahre sind verschiedene Aktivitäten geplant. Die Veranstaltungen waren gut organisiert und gaben uns die Möglichkeit, unsere Äpfel den Unternehmen, Verbrauchern und Regierungsvertretern in diesem Teil der Welt vorzustellen."

Herr Kevin Au Yeung von RK Growers Srl / Omnifresh bei der europäischen Apfel-Promotionsveranstaltung im Juni in Kuala Lumpur, Malaysia.

"Der malaysische Markt ist preissensibel mit Potenzial im mittleren bis gehobenen Segment"
Omnifresh beliefert den malaysischen Markt bereits seit letztem Jahr, aber Herr Kevin Au Yeung erwähnte, dass die Verbraucher mit italienischen Äpfeln noch nicht allzu vertraut sind: "Wir haben unsere Äpfel während des Treffens im Juni dieses Jahres vorgestellt und sehr positive Rückmeldungen von malaysischen Importeuren und Händlern erhalten. Malaysia importiert vorerst hauptsächlich Äpfel aus Ländern wie den USA und Südafrika, aber mit Ambrosia und anderen italienischen Äpfeln konnten wir einen größeren Marktanteil gewinnen. Um erfolgreich zu sein, müssen wir sehr eng mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um Pläne zur Förderung der italienischen Äpfel zu entwickeln, damit mehr Verbraucher den hohen Standard der italienischen Äpfel erkennen können. Allerdings ist der malaysische Markt nach wie vor sehr preissensibel, so dass wir in diesem Fall mehr Ressourcen im mittleren bis gehobenen Marktsegment konzentrieren werden."

European Apples Werbeaktion in Kuala Lumpur im Juni

"Der vietnamesische Markt ist an neuen Sorten interessiert"
"Der Besuch in diesen Ländern gab uns neue Einblicke in die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse jedes Landes und in das, was Italien zur Befriedigung dieses Bedarfs anbieten kann. Derzeit haben nicht alle Länder, die wir besucht haben, Protokolle für den Import italienischer Äpfel. Mit diesen Besuchen hoffen wir aber, den Markteintritt zu beschleunigen."

EU-Apfel Werbeveranstaltung im Juli in Hanoi, Vietnam

"Nach dem soeben mit den vietnamesischen Behörden unterzeichneten Protokoll werden die ersten italienischen Äpfel das Land erreichen können, hoffentlich bis 2020. Auf unserer letzten Reise, als wir die Äpfel dem vietnamesischen Publikum vorstellten, waren sie sehr begeistert. Die vietnamesischen Verbraucher bevorzugen sehr süße und ästhetisch ansprechende Früchte, Clubsorten wie Ambrosia kommen besonders gut an.

Außerdem ist die Apfelproduktion in Vietnam sehr gering, so dass dieser Markt stark vom Import von Äpfeln aus Ländern wie den USA, Frankreich und Neuseeland abhängig ist. Das lässt uns glauben, dass sich das Potenzial für italienische Äpfel, insbesondere Ambrosia, auf dem vietnamesischen Markt gut entwickeln wird", sagt Kevin Au Yeung.

(von links nach rechts) Herr Giacomo Nocentino (RK Growers Srl / Omnifresh), Herr Kevin Au Yeung (RK Growers Srl / Omnifresh) und Herr Fabio Zanesco (V.IP Val Venosta / Omnifresh) Marktbesuch in Hanoi

"Italienischer Apfel erhält Zugang zum taiwanischen Markt"
"Taiwan hat gerade das Importprotokoll mit der italienischen Regierung abgeschlossen. Es ist bereits unterzeichnet, aber es wird noch einen weiteren Besuch des taiwanischen Pflanzenschutzbeauftragten geben, um eine Endkontrolle in Italien durchzuführen, damit das Einfuhrprotokoll für italienische Äpfel offiziell validiert werden kann. Damit soll sichergestellt werden, dass die nach Taiwan versandten Äpfel alle phytosanitären Anforderungen und Standards der taiwanischen Regierung erfüllen."

Herr Kevin Au Yeung weist darauf hin, dass der taiwanesische Markt ein großes Potenzial hat, in Anbetracht der Besonderheit dieses Marktes sagte er aber: "Taiwan importierte im vergangenen Jahr über 160 000 Tonnen, 80-90% waren Fuji-Äpfel. Die restlichen 10% bis 20% bestehen aus allen anderen Apfelsorten. Das bedeutet, dass wir härter arbeiten müssen, um die Aufmerksamkeit dieses Marktes zu erregen, aber mit einem großartig schmeckenden süßen Apfel wie Ambrosia, mit dem richtigen Marketingplan und einem guten Vertriebspartner glauben wir, dass wir auf dem taiwanischen Markt gut abschneiden werden."

(von links nach rechts) Herr Fabio Zanesco (V.IP Vinschgau / Omnifresh - Vertriebs- und Marketingdirektor), Herr Giacomo Nocentino (RK Growers Srl / Omnifresh - International Sales Manager), Herr Paolo Carissimo (RK Growers Srl / Omnifresh - Geschäftsführer), Herr Kevin Au Yeung (RK Growers Srl / Omnifresh - Asia Market Manager) bei der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Omnifresh bei Asia Fruit Logistica im Jahr 2018.

RK Growers und Omnifresh sind auf der kommenden Asia Fruit Logistica vertreten! Wir freuen uns alle, die mehr über unsere Äpfel, Kiwis, Trauben, Beeren, Zitrusfrüchte, Birnen und Steinfrüchte erfahren möchten, an unseren Ständen in HALLE 3 - F20 (RK Growers) und HALLE 3 - J08 (VIP Val Venosta) begrüßen zu dürfen.

Für weitere Informationen: 
Kevin Au Yeung
RK Growers Srl - Omnifresh
Tel: +852 6880 0650
Email: kevin.auyeung@rkg.it 
Web: www.rkg.it  / www.omnifreshco.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet