Thailand: Produktionssteigerung für den Export von roten Pomelos erforderlich

Rote Pomelos können in Thailand das ganze Jahr über angebaut werden, aber die Zeit der leckersten Früchte neigt sich dem Ende zu. Der größte Teil der Ernte wird für den lokalen Verbrauch verwendet, aber die thailändischen Landwirte sind bestrebt, ihre Exporte der Frucht zu steigern.

Die Nachfrage nach roten Pomelos steigt und obwohl es eine neue Frucht für thailändische Landwirte ist, sieht der Agrarberater Chris Phetcharalum einen guten Markt dafür. „Rote Pomelos sind das ganze Jahr über erhältlich, da es inzwischen viele Erzeuger gibt, die sie anbauen. Jeder Gärtner kann den Zeitpunkt der Ernte kontrollieren, was bedeutet, dass er nicht miteinander in Konkurrenz treten muss. Die Früchte wird man immer auf den lokalen Märkten sehen. Die Hauptsaison für die besten und leckersten roten Pomelos ist jedoch begrenzt, sie beginnt im Mai und dauert bis September.“

Die lokale Nachfrage steigt stetig, aber Phetcharalum behauptet, dass andere Länder in Ostasien definitiv an einem Import der Frucht interessiert sind. Thailand muss sich darauf vorbereiten, dieser Aufgabe gerecht zu werden. „Wir haben Anfragen aus Ostasien zu den roten Pomelos erhalten, wir verhandeln derzeit über die Details. Vor uns liegt jedoch eine dringliche Aufgabe, nämlich die Erhöhung der Kultivierung. Sobald wir an einem guten Punkt angekommen sind, können wir darüber nachdenken, China als Markt zu erschließen, da wir erkennen, dass sie die roten Pomelos ausprobieren möchten, wie auch andere Länder“, erklärt Petcharalum. „Um den Anbau zu verbessern, müssen wir jedoch eine bessere Kommunikation zwischen den Landwirten haben. Sie müssen auch größere Flächen nutzen, um die Produktion zu steigern.“

Der Anbau von roten Pomelos ist für thailändische Züchter relativ neu. Das hat seine Vorteile, da es bisher kaum Konkurrenz dafür gibt. „Die Nachfrage ist derzeit hoch, da die Frucht immer beliebter wird. Wir verkaufen derzeit, sobald wir es in die lokalen Märkte bringen. Deshalb ist es wichtig, die Produktion zu steigern. Die Qualität der Früchte ist vorhanden, damit wir für den Export bereit sind. Alles, was wir jetzt brauchen, ist die Menge. Wir ernten derzeit etwa 50 Tonnen pro Jahr. Die Preise sind derzeit ebenfalls hoch, aber stabil. Die Frucht verkauft sich für etwa zwei bis fünf Dollar pro Stück“, schließt Phetcharalum ab.

Mehr Informationen:
Chris Phetcharalum
Roadmap International Thailand Co., Ltd.
Tel.: +66 86 844 8608
E-Mail: roadmapthaifarmers@gmail.com  
LinkedIn: www.linkedin.com/in/roadmapthaifarmers 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet