Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Manfred van der Vlag, Sweet Fruits, Niederlande:

'Gute Vermarktung der Palmer-Mango aus Brasilien, aufgrund des Defizits aus Peru'

"Ein Defizit an Mangos aus Peru sorgte in diesem Jahr für eine gute Nachfrage nach den Palmer-Mangos aus Brasilien", berichtet Manfred van der Vlag vom niederländischen Vertriebsbüro von Sweet Fruits aus den Niederlanden. "Die Palmer war immer ein bisschen das 'Stiefkind', aber durch den Engpass auf dem Markt haben wir Vertrauen gewonnen und konnten mit einem qualitativ hochwertigen Produkt aus unseren eigenen Anbauflächen punkten."

"Derzeit ist das Mango-Angebot auf dem Markt immer noch knapp. Die ersten westafrikanischen Kent-Mangos kommen langsam auf den Markt, aber generell gibt es viele Engpässe. Ich rechne jedoch damit, dass sich das Angebot auf dem Markt in den kommenden Wochen etwas ausweiten wird. In der nächsten Woche wird der Mangel vorbei sein", erwartet Manfred. Für die neue brasilianische Saison erwarte ich ein normales Angebot mit normalen Mengen. "Die vergangene Saison war wegen der Engpässe in Peru recht einzigartig", sagt er.

Sweet Fruits konzentriert sich auf die ganzjährige Versorgung mit der Sorte Palmer aus Brasilien. "Wir konnten zwar gut auf die Knappheit auf dem Markt reagieren, aber auch in Brasilien war das Wetter nicht ganz auf unserer Seite, sodass wir hier und da zukaufen mussten. Derzeit liegen die Preise auf dem freien Markt zwischen 8,50 und 10,50 EUR, je nach Größe. Die dicken Formate sind auf dem Markt etwas weiter verbreitet, bei den kleinen gibt es einen erheblichen Engpass."

Weitere Informationen:
Manfred van der Vlag
Sweet Fruits
Westerstraat 154
7811 MV Emmen, Niederlande
Tel.: +31 (0)591 745111
[email protected]

Erscheinungsdatum: