Markt bevorzugt große, süße, knackige Kirschen, die gegenüber Rissbildung tolerant sind

Schlechtes Wetter und Kirschen – Giovanni Zanzi von Vivai F.lli Zanzi erklärt, dass alles, was gegen Rissbildung getan werden kann, die Wahl von hochtoleranten Sorten und/oder Anti-Regennetze sind.

„Es gibt Sorten, die tolerieren die Rissbildung gut, aber keine Sorte ist komplett resistent. Wir arbeiten mit manchen der führenden Gruppen der Welt wie CEP Innovation, Cot International und IPS zusammen, welche alle Sorten aufweisen, die in dieser Hinsicht gute Garantien anbieten.“

Sehen Sie sich das Interview des letzten Sommers mit Giovanni Zanzi an (italienisch):

Alternativ können die Plantagen mit Netzen geschützt werden, was eine sehr gute Lösung zu sein scheint, bedenkt man das Wetter, das in den letzten Tagen durch Italien fegte. „Die technologische Innovation hat exzellente Niveaus erreicht, wenn es sowohl um Netze als auch Unterstützung geht. Die Kosten sind erschwinglich und die Kombination von Netzen und resistenten Sorten löst das Rissbildungsproblem.“

Produzenten denken bereits darüber nach, welche Sorten sie wählen und für die Herbsttransplantationen bestellen sollen. Zanzi hat keine Zweifel – Sorten mit großem Kaliber und exzellentem Geschmack.

„Kirschen müssen ein knackiges Fleisch, hohe Zuckerniveaus und ein großes Kaliber haben. Unsere Sorten erreichen und übersteigen Kaliber 30. Kaliber 26 ist nicht mehr verlangt oder profitabel.“

Die Kirschenkultivierung ist immer noch eine gute Einkommensquelle, aber nur wenn die Pflanzen gegen Regen und Insekten geschützt sind. Die Verwendung von Netzen und Folien bietet eine Garantie gegen Rissbildung, Hagel und sogar Drosophila suzukii.

„Im Falle von unbedeckten Plantagen laufen manche Produzenten zumindest mit einem Zerstäuber durch die Pflanzen, um die Frucht zu trocknen. Auf jeden Fall ist es effektiver, die Rissbildung mit toleranten Sorten und Anti-Regennetzen zu verhindern.“

Kontakt:
Vivai F.lli Zanzi

Via del Gorgo 137
Loc. Gorgo di Fossanova San Marco
44124 Ferrara
Tel.: +39 (0)532 719072
Email: vivaizanzi@vivaizanzi.it
Web: www.vivaizanzi.it 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet