Eric Chartrain, Vizepräsident und Geschäftsführer von EMEA Packaging

„Kartonverpackungen steigern den Verkauf von Obst und Gemüse“

Die Beseitigung von Kunststoffbehältern scheint mittel- und langfristig eines der Ziele großer europäischer Vertriebsketten zu sein. Die Frage ist: Wie sieht die Zukunft von Wellpappe oder Holzverpackungen angesichts des derzeitigen „Anti-Plastik“-Booms sowie des gestiegenen Bewusstseins für Umweltfragen bei den Verbrauchern aus?

„Verpackungen aus Wellpappe werden aus erneuerbaren und vollständig recycelbaren Ressourcen hergestellt und sind damit die nachhaltigste Verpackungsoption. Sie ist eine attraktive Option für den Einzelhandel mit frischem Obst und Gemüse, da Kartonverpackungen laut verschiedenen Studien das Kaufverhalten der Verbraucher im Laden positiv beeinflussen und den Verkauf von Obst und Gemüse fördern“, erklärt Eric Chartrain, Vizepräsident und Geschäftsführer von EMEA Packaging.

„Ein weiterer Vorteil ist, dass der Karton die Frische, das Aroma, das Aussehen und den Geschmack von Früchten länger als der Kunststoff bewahrt, wodurch die Haltbarkeit des Produkts deutlich erhöht wird. Daher scheint die Zukunft der Kartonverpackung vielversprechend“, sagt er. „International Paper ist in diesem Bereich führend und hat kürzlich zusammen mit DeJong Verpakking Husk™ ins Leben gerufen, ein gemeinsames Marketingprojekt, um europäischen Einzelhändlern ein solides und wertvolles Angebot an Kartonverpackungen und anderen Dienstleistungen anzubieten.“ 

„Die Übernahme von Envases Grau stärkt unsere Position im Frischobst- und Gemüsesektor“
International Paper verzeichnete 2018 einen Nettoumsatz von 23.000 Millionen Dollar, wovon rund 70% auf das globale Verpackungsgeschäft entfielen. EMEA macht mehr als 10% des Nettoumsatzes mit Verpackungsprodukten dieses Unternehmens aus, das kürzlich von der valencianischen Firma Envases Grau, einem Hersteller von Karton- und Holzverpackungen für Obst und Gemüse, übernommen wurde.

„Verpackungen aus Wellpappe sind ein wichtiges Geschäft für International Paper. Die Übernahme von Envases Grau ist Teil der Unternehmensstrategie, um vorteilhafte Positionen in attraktiven Märkten zu erlangen“, sagt Eric Chartrain.

„Envases Grau ist ein gut aufgestelltes Unternehmen, das für seinen hervorragenden Service und seine Qualitätsprodukte bekannt ist. Wir arbeiten seit fast 30 Jahren erfolgreich zusammen. In dieser Zeit war International Paper der exklusive Lieferant von Wellpappen für Envases Grau. Diese Akquisition stellt eine ausgezeichnete Ergänzung unseres bestehenden Netzwerks von Fabriken dar. Dies gibt uns mehr Möglichkeiten, unsere Aktivitäten in Valencia auszubauen und so unsere Position im Frischobst- und Gemüsesektor zu stärken. In Zusammenarbeit mit unserer Fabrik in Gandía können wir unseren Kunden im Obst- und Gemüsesektor einen effizienteren Service bieten, mit einer noch besseren Auswahl an hochwertigen Produkten und Dienstleistungen“, so Chartrain.

Da Envases Grau nun Teil von International Paper ist, können „Envases Grau-Kunden weiterhin dieselben Produkte und Dienstleistungen wie zuvor genießen, aber sie können auch von der Infrastruktur und dem Support eines der am besten bewerteten und nachhaltigsten Verpackungsunternehmen der Welt profitieren.“ Envases Grau hat nun Zugriff auf die umfassende Erfahrung und das Wissen von International Paper auf globaler Ebene. Darüber hinaus wird das örtliche Mitarbeiterteam von mehr Möglichkeiten für die Ausbildung und Karriereentwicklung profitieren“, sagt Eric Chartrain.  

Für weitere Informationen:
Envases Grau
Ctra. Tavernes - Lliria, PK3.
46760 Tavernes de la Valldigna. Valencia. Spain
T:+34 962 824 004  
envasesgrau@ipaper.com 
www.envasesgrau.es

International Paper
www.internationalpaper.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet