Europäischer Markt offen für puertoricanische Mangos

Die Hauptmangosaison von Puerto Rico ist noch einige Monate entfernt, aber die Landwirte sagen, dass die Obstgärten für die kommende Saison sehr vielversprechend aussehen. Die Erzeuger von Mangos und anderen Nutzpflanzen waren 2017 stark vom Hurrikan Maria betroffen, aber die gute Nachricht ist, dass die Erholung gut angelaufen ist und für 2019 eine solide Mangoernte erwartet wird.

„Unsere Saison für frische Mango geht von Mitte April bis Ende Juli, aber wir produzieren auch von September bis März grüne Mango", sagt Eileen Rodriguez von MS Mango in Puerto Rico. „Wie viele wissen, litt Puerto Rico im September 2017 unter der Wut des Hurrikans Maria. Es war verheerend für all unsere Kulturen, aber wir haben sehr hart gearbeitet, um unsere Produktionskapazität wiederherzustellen. Unsere Obstgärten sehen fantastisch und sehr vielversprechend aus und wir erwarten qualitativ hochwertige Mangos in großen Mengen!"

Europäischer Markt für Puerto Rico unerlässlich
Obwohl es sich um ein US-amerikanisches Gebiet handelt, werden fast alle Mangos, die aus Puerto Rico exportiert werden, nach Europa verschifft. Die Erzeuger sagen, dass es einfach zu viel Konkurrenz von anderen lateinamerikanischen Produzenten gibt, sodass Puerto Rico auf Kostenbasis nicht konkurrieren kann, besonders wenn die meisten Mangos über Land nach Nordamerika reisen. Darüber hinaus stellen die Produzenten fest, dass der europäische Markt die Keitt-Mango bevorzugt - die Hauptstütze der puertoricanischen Erzeuger.

„Obwohl wir ein erstklassiges Produkt haben, bezieht Nordamerika die meisten seiner Mangos aus Mexiko, Mittel- und Südamerika", stellte Rodriguez fest. „Der Transport erfolgt auf dem Landweg, daher sind die Gesamtkosten niedriger, was die Mango Mexikos zu einem attraktiveren Angebot macht. Ein weiterer Grund, warum wir hauptsächlich nach Europa exportieren, ist, dass Keittmangos den größten Teil unserer Produktion ausmachen und diese Sorte auf dem europäischen Markt bevorzugt wird. Unsere Früchte kommen in dieser Region gut an."

Rodriguez fügte hinzu, dass MS Mango mit mehreren Unternehmen zusammenarbeitet, um ihre Mangos nach Europa zu transportieren, mit Rotterdam als dem üblichen Haupteingangshafen. „Wir versenden mit verschiedenen Reedereien, um die Transitzeit und die Logistik zu erleichtern", sagte sie. „Wir arbeiten mit Dole, Geest Line und CMA-CGM und exportieren unsere Mangos stolz nach Deutschland, England und in die Niederlande. Wir sind derzeit auch mit anderen Regionen Westeuropas in Verhandlungen."

Teilnahme an der Fruit Logistica
Besucher der Fruit Logistica in Berlin haben im Februar die Möglichkeit, puertoricanische Mangos zu sehen und mehr über das europäische Programm von MS Mango zu erfahren. Das Unternehmen sagte, dass es am Stand der Southern United States Trade Association zu finden sein wird.

„Wir werden im SUSTA Pavillon, Halle 23, Stand A-10 unser Lager aufschlagen", sagte Rodriguez. „Unsere Besucher werden unser warmherziges und erfahrenes landwirtschaftliches Personal vorfinden, um unser Mango-Programm zu besprechen. Neben unseren Fruchtexponaten, Marketinginformationen und Überraschungsandenken können sie auch köstliche Rezepte mit unseren Mangos probieren."

Sie schloss: „Puerto-ricanische Mangos sind von höchster Qualität. Wir sind bestrebt, dem europäischen Markt exzellente Früchte mit dem besten Geschmack und der besten Qualität zu liefern, die die Karibik zu bieten hat. Bitte besuchen Sie unseren Stand, erleben Sie unsere Früchte und Geschmacksrichtungen und verbringen Sie einige Zeit mit uns."

Für weitere Informationen:
Eileen Rodríguez Scheman
MS Mango
Ph: +1 (787) 672-9624
eileen@ganedenfarm.com
www.gomangopr.com


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet