Interview mit Marino Silva, dem italienischen Marktmanager von Zespri

Zespri-System: Das Betriebsmodell, das die Kiwi-Produktion unterstützt

Um eine Bilanz der Kiwisaison 2018 bezüglich der südlichen Hemisphäre und der Erwartungen der nördlichen Hemisphäre für 2018/19 zu ziehen, interviewte FreshPlaza Marino Silva, den italienischen Marktmanager von Zespri.

Marino Silva

In Bezug auf die gesunkene italienische Kiwi-Produktion bestätigt der Manager: „Die klimatischen Bedingungen haben die erwarteten Mengen an grünem Kiwi reduziert. Auch wenn die Mengen in diesem Jahr nicht dem tatsächlichen italienischen Potenzial entsprechen, ist unser Land auch für 2018 der erste globale Kiwi-Hersteller, und Zespri ist erneut Marktführer.“ 

Andererseits gibt es die Sorte mit gelbem Fruchtfleisch. „Die italienische SunGold-Kiwi-Saisonproduktion befindet sich in voller Entwicklung mit regelmäßigen Verkäufen, während die Zespri Green-Saison voraussichtlich ähnlich sein wird wie die letzte. Die Mengen von Zespri Green sind die gleichen wie 2017, während die Mengen von SunGold aufgrund verschiedener Faktoren besonders gestiegen sind. Der Grund dafür ist, dass zunächst größere Flächen der SunGold gewidmet wurden. Der nächste Grund ist die Wahrnehmung der Neuheit, die dieses Produkt umgibt und die Neugier der Kunden weckt. Der letzte Grund ist der süße SunGold-Geschmack, der ein größeres Publikum zufrieden stellt als die Green Sorte.“ 

Die Saison 2018 der Produktionen der südlichen Hemisphäre zeigte auch für die gelben Kiwis sehr positive Ergebnisse. Marino Silva behauptet: „Im Hinblick auf die SunGold-Sorte hatte die Kampagne auf der Südhalbkugel eine ziemlich normale Marketingphase, obwohl die Menge stark gestiegen ist. Die Nachfrage nach der Zespri SunGold Kiwi wächst ständig, vor allem dank der italienischen Produkte, die rechtzeitig auf den Markt kommen, und zwar genau dann, wenn die Marketingkampagne für die Kiwi auf der nördlichen Hemisphäre endet.“ 

„In Bezug auf die Sorte Zespri Green hat die Überlappung des Produkts mit der neuen italienischen Saison jedoch zu einem Rückgang der vermarkteten Mengen in diesem Zeitraum geführt. Dies führte gegen Ende der Saison zu etwas mehr Produkten und verzögerte den Abschluss der Vermarktungsphase um einige Wochen länger als erwartet.“ 

Die Rolle Griechenlands
Um die wachsende Besorgnis über die Konkurrenz der griechischen Kiwis zu verstehen, müssen einige Dinge erwähnt werden.

Marino Silva erklärt: „Griechische Kiwis sind in der Regel von mittlerer Qualität (sie haben sich mit der Zeit stark verbessert), und billiger als italienische Produkte. Außerdem beginnt die Vermarktung der griechischen Kiwi einen Monat früher als die italienische. Daher hat Italien vor allem deshalb eine beträchtliche Menge davon im Oktober/November importiert.“ 

„Die Qualität der italienischen Kiwis und die Konservierungstechnologie sind definitiv besser als in jedem anderen Land - Trockensubstanzparameter und Brixgrad inklusive.“

Zespri entwickelte ein eigenes integriertes Betriebsmodell (Zespri-System), das den gesamten Kiwi-Produktionsprozess von der Ernte bis zur Vermarktung verfolgt. Dieses System ermöglicht es, qualitativ hochwertige Standards zu erreichen, da in der gesamten Lieferkette ständige Kontrollen durchgeführt werden. Auf diese Weise ist es möglich, den Ursprung jedes einzelnen Tabletts von Kiwis zu verfolgen.

Darüber hinaus unterstützt das Zespri-System die Produktion und Vermarktung der Produkte mit den gleichen Qualitätsstandards: Die Kiwis von Zespri werden tatsächlich so verpackt, konserviert und versandt, dass sie den Endkunden in perfektem Zustand erreichen.

Der Manager kommt zu dem Schluss: „Der hohe Qualitätsstandard des Zespri-Systems beeinflusst den Produktpreis. Zespri weiß jedoch, dass der treue Kunde geneigt ist, einen höheren Preis zu zahlen, wenn die Qualität der Produkte ausgezeichnet ist.“  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet