5 Hektar mehr Anbaufläche der gelben Zucchini in Tunesien


Innerhalb der Zitruskategorie gehören Kumquat und Limequat zu einer separaten Klasse. Die kleinen Zitrusfrüchte gelten ausnahmslos als exotisch. Dies ist zum Teil auf die Verfügbarkeit der Früchte zurückzuführen. Das Produktionsvolumen ist begrenzt, aber Patrick Stoffels von Gaia Herbs hat die Exoten in seinem Sortiment. Er spricht über die kleinen Zitrusfrüchte, aber auch über bekannte Exoten wie Feigen.

“Die Saison begann vor etwa zwei Monaten“, beginnt Patrick. Die Kumquats waren einige Wochen später erhältlich als die Limequats. Die kleinen Zitrusfrüchte kommen langsam aus dem Schatten, und insbesondere Kumquat ist im Dezember permanent in den Supermarktregalen erhältlich. "Man kann sehen, dass die Leute die Exoten immer mehr erkennen und die Nachfrage steigt", fährt er fort.

Kleine Produktion
Die geringe Produktion ist ein begrenzender Faktor auf dem Markt. Das israelische Gaia-Herbs verfügt über 55 Hektar Kumquat und 12 Hektar Limequat. Neben Israel gibt es eigentlich keine anderen Produktionsregionen. „Ich weiß, dass in Peru Limequats angebaut werden, aber diese Produktion befindet sich in einer schwierigen Region.“ Allein der Inlandstransport von der Plantage zum Flughafen kann bis zu anderthalb Tage dauern. "In dieser Hinsicht ist Israel mit diesen Produkten einzigartig."

Kumquats sind zwischen Oktober und März erhältlich. Die Limequatsaison beginnt zwei Monate früher im August und dauert bis März. „Ab etwa Dezember haben die Limequats eine gelbere Farbe, was nicht jeder zu schätzen weiß“, erklärt Patrick. Das europäische Vertriebsbüro von Gaia Herbs beliefert die Großhändler in ganz Europa mit den Exoten und Kräutern, die dauerhaft im Sortiment sind. "In Deutschland sind Kumquats bekannter, das ist bereits ein bedeutender Markt für diesen Exoten."

Feigen und gelbe Zucchini
Die Mengen für Feigen sind größer. Wenn die Türkei und Brasilien den Markt verlassen, ist Platz für israelische Feigen. "Wenn Brasilien wieder auf den Markt kommt, entscheiden sich viele Unternehmen für das brasilianische Produkt", sagt Patrick. "Israel und Peru stehen in dieser Hinsicht an zweiter Stelle." Brasiliens bevorzugte Position ist der langen Saison zu verdanken. „Die Feigen sind von November bis Ende Mai erhältlich.“ Die israelische Saison dauert von September bis Januar. Er erwähnt, dass israelische Feigen in Bezug auf Geschmack und Qualität unterschiedlich sein können.

Vor zwei Jahren wurde in Brasilien das Wachstumspulver beim Anbau der Feigen verboten. Das Pulver wurde in Israel nicht verwendet, so dass die Exporteure ein Jahr lang einen guten Markt hatten. „Das erste Jahr des Verbots war positiv, da einige Erzeuger in Brasilien aufgrund des Verbots Probleme hatten“, erinnert sich Patrick. "Dieser Vorteil ist jetzt weg."

Ein vierter Exot im Sortiment von Gaia Herbs ist die gelbe Zucchini. Israel ist das einzige Land, das die Saison übernimmt, wenn Spanien und die Niederlande den Markt verlassen. In diesem Jahr haben sie in Tunesien in fünf Hektar Produktion investiert. Dies bedeutet, dass die Israelis einen anderen Konkurrenten haben. "Diese Produkte werden hauptsächlich in arabische Länder exportiert", erwartet Patrick. Aufgrund der politischen Situation hat Israel keinen Zugang zu arabischen Ländern.

patrick@gaiaherbs.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet