"100% Vorauszahlung, wo findet man das noch?"

Jean-Paul van Wijk regelt den Einkauf des Importobstes für russisches Unternehmen auf europäischem Markt

Jean-Paul van Wijk ist seit 42 Jahren im Obst- und Gemüsehandel tätig. Momentan regelt er den exklusiven Einkauf für ein russisches Unternehmen auf dem europäischen Markt. "Ich arbeite seit zwanzig Jahren mit diesem Russen zusammen und wir bieten ein ziemlich einzigartiges Konzept, bei dem wir direkt nach der Preisverhandlung und der Qualitätskontrolle bezahlen. Erst dann werden die Produkte geladen."

Obwohl eine 100% ige Vorauszahlung in diesen Zeiten zwar alles andere als üblich ist, findet der Händler die Begeisterung, zusammen zu arbeiten, enttäuschend. "Niederländische und ausländische Unternehmen haben voor dem Boykott auf dem russischen Markt so viel Geld verloren, dass sie zögern, Handel nach Russland zu senden. Der Markt bietet jedoch so viel Potenzial, dass wir das Gegenteil beweisen möchten. Der Konsum von Obst und Gemüse nimmt dort jedes Jahr stark zu. Die richtigen Kühlhäuser und Reifetechnologien schaffen eine gute Zukunft für den richtigen Partner."

Bezüglich der Qualitätskontrolle arbeitet Jean-Paul, der unter dem Namen Obelix Holding & Management handelt, zusammen mit Moes Quality Control. Der Kauf konzentriert sich hauptsächlich auf Importobst wie Trauben, Zitrusfrüchte, Avocados und Granatäpfel. "In diesem Jahr haben wir in Europa rund 100 Autos gekauft und ich arbeite auch an einem Ananasprojekt in Costa Rica. Ich bin sehr zuversichtlich, da dies eines der wenigen Länder ist, das angesichts des verfügbaren Verkaufsvolumens Erweiterungsmöglichkeiten bietet."

Derzeit beschäftigt sich Jean-Paul besonders mit Importen marokkanischer Zitrusfrüchte. "Gegenwärtig haben wir ungefähr 45 Container mit Clementinen erhalten, und wir erwarten auch ungefähr 60 Container mit Nour und Afourer. In einigen Jahren erwarte ich ein Volumen von ungefähr 250 bis 300 Containern aus Marokko. Die Exporte von Marokko nach Russland sind um 40 bis 50% niedriger, daher ist der Druck, anderswo zu verkaufen, ziemlich hoch."

"Jean-Paul mag die Arbeit sehr." Alle Geschäfte nach Russland gehen direkt. Ich habe nur mein Handy dabei. Das bietet so viel mehr Freizeit. Ich muss mich auch nicht um die Verwaltung kümmern. In der Zukunft möchte ich die Aktivitäten durch Partnerschaften mit ausländischen Exporteuren erweitern, die Kunden in den Niederlanden / Europa suchen oder nach Russland exportieren möchten. Ich bin bereit für 2019 und wünsche allen das Beste für das neue Jahr!"

Für weitere Informationen:
Obelix Holding & Management
Jean-Paul van Wijk
Mob: 0031 (0)6-53812246
jeanpaulvanwijk@gmail.com


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet