Chiquita erzähl, was sie tun, um Bananen zu recyceln

Am America Recycels Day, am 15. November, sagte Chiquita Brands International, dass sie stolz darauf sind, ihre Bemühungen zur Minimierung von Lebensmittelabfällen und zur Förderung seiner Nachhaltigkeitsbemühungen anzukündigen. Jedes Jahr nehmen Millionen von Amerikanern am America Recycels Day teil, der für die Sensibilisierung für Recycling und der Reduzierung von Abfall einführt wurde. Chiquita sagte, dass sie weiterhin täglich daran arbeiten, ihr Ziel, bis 2020 keine Obstabfälle mehr zu produzieren, zu erreichen, indem sie Bananen, die nicht verkauft werden, anders verwerten und spenden.

"Bananen sind die viert-wichtigste Nahrungspflanze der Welt und damit für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt unentbehrlich", sagte Jamie Postell, Leiter von Sales North America von Chiquita. "Bei Chiquita sind wir bestrebt, die Umweltverschmutzung und Lebensmittelabfälle zu reduzieren, indem wir Wege finden, unsere unbenutzten Bananen wiederzuverwenden."

Die Bemühungen des Unternehmens erstrecken sich auf eine Pürieranlage in Costa Rica, wo jährlich durchschnittlich 65.000 Tonnen unbenutzte Bananen zu Bananenpüree und Mehl verarbeitet werden.

Beschädigte Bananen, die nicht dem hohen Qualitätsstandard für die Vermarktung entsprechen, werden an lokale Bauern abgegeben, sie damit dann ihre Tiere füttern. Die Organisation sagte, dass sie auch ihren Landwirten etwas zurück gibt, indem sie biologische Dünger zur Verfügung stellen und Hilfestellungen geben, um den Dünger richtig einzusetzen.

Chiquita besitzt eine Maschine, die als Biodigester bekannt ist, die ohne Treibstoff oder Strom arbeitet und das Abwasser filtert, um einen Dünger herzustellen, der reich an Pflanzennährstoffen ist. Durch die Umwandlung dieser Abfälle reduziert Chiquita die Umweltbelastung, denn eigentlich werden diese Abfälle in nahegelegene Lagunen entsorgt.

Selbst die ungenießbaren Teile der Banane werden wiederverwertet und sinnvoll genutzt. Zum Beispiel werden Bananenblätter, Stämme und Stängel als Mulch auf dem Feld verteilt, wodurch der biologische Stoffe in den Boden zurückführt wird, ihn vor Erosion schützt, Feuchtigkeit konserviert und das Wachstum von Unkraut hemmt. Diese Kompostierungsgräben auf den Höfen werden zu einem beliebten Nahrungsplatz für Vögel, Rehe, Insekten und Frösche.

Für weitere Informationen:
Bridget Mackey
Tel: +1 (973) 588-2000
bmackey@coynepr.com
www.chiquita.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet