Das Geheimnis des Frischmarktes Aslan

Vor drei Jahren übernahm er einen Nachbarschaftsladen von einem Freund. “Er hat sich ganz und gar auf die Gastonomie konzentriert und hatte keine Zeit mehr für seinen Laden. Er wollte ihn loswerden", erzählt Aslan Gögdemir. Aslan machte daraus einen Laden mit einem Geheimnis: die gekühlte O&G Abteilung mit Spitzenqualität Gemüse und Früchte. Durch Mitarbeiter des nahegelegenen Krankenhauses auch 'Operationszimmer' genannt, durch die Trenn-Gardine, die davor hängt.

Neben Einkaufslisten sammelt Aslan Waagen. Auf dem Foto hat er ein türkisches Exemplar in den Händen

"Jeden Tag, sehr früh am Morgen, suche ich selbst die Produkte bei den Großhändlern im Food Center aus, um die Qualität garantieren zu können. Ich bestelle nie; in 5 von 10 Fällen ist es nicht das, was man will. Meine Kunden suchen auch alles selbst aus, also möchte ich das auch für sie tun", sagt Aslan. Das und das Geheimnis seines Ladens verkauft er gut. Es brachte ihm bereits viele zufriedene Kunden und den Publikumspreis Healthy East ein. Nach Angaben von 41% der Wähler ist er bestrebt, sein Angebot gesünder zu gestalten.

Köche gehen auch bei Aslan einkaufen

Als Unternehmer ist er eng mit der Nachbarschaft und den Kunden verbunden, die in sein Geschäft kommen. "Ich koordiniere mein Sortiment mit ihnen. 30% bestehen aus Kundenwünschen. Zum Beispiel geben sie an, wann die Endivie- oder Rosenkohlsaison anbricht, dann fragen sie danach und dann weiß man, dass es laufen wird." Und wenn er einen Kunden mit einer Einkaufsliste sieht, dann wird diese 'weggenommen' und kommt sie zur Sammlung an die Pinnwand.

Aslan läßt einen Großteil seines Sortiments durch die Kunden bestimmen

Der Aslan Frischmarkt liegt in einem multikulturellen Viertel. Es gibt Käufer mit einer kleinen und großen Geldbörse und das berücksichtigt Aslan auch. Er bietet Produkte in verschiedenen Preisklassen an. "Für holländische grüne Bohnen zahlt man jetzt Gold, aber für bestimmte Kunden muss ich sie haben. Aber verdienen tue ich damit nichts."

Waagen sind sein Hobby

Aslan lernte den Handel von seinem Vater, der Anfang der 90er Jahre einen Supermarkt hatte, in dem er und seine Brüder immer mitgeholfen haben. Aslan entschied sich zunächst für die Arbeit als Polizist. Später gründete er eine Taxifirma, in der er 15 Jahre lang seinen Lebensunterhalt verdiente. Als der Supermarkt seinen Weg kreuzte, beschloss Aslan, den Kurs zu wechseln, etwas, was ihm sein Vater immer empfohlen hatte.

Links 'das Geheimnis von Aslan Frischmarkt' oder aber 'Operationszimmer', rechts die Pinnwand mit Einkaufslisten

Seit 3 ​​Jahren besitzt er den Frischmarkt nun. Er hat die Metzgerei an einen Fachmann ausgelagert, aber das Obst und Gemüse ist wirklich sein 'Baby'. Am Anfang waren Obst und Gemüse die Visitenkarte des Ladens, die am Eingang sofort sichtbar war. "Es war jedoch sehr schwierig, die Qualität gut zu halten. Deshalb habe ich den Stauraum in ein Kühlhaus umgewandelt, in dem ich Gemüse und Obst optimal lagern kann und alles besonders gut schmeckt. Sie sehen das Obst und Gemüse weniger gut, aber es ist das große Geheimnis meines Geschäfts."

Ein kleines Convenience Sortiment

Der 'Operationsvorhang'


Tomaten, Gurken und Zwiebeln stehen außerhalb des Kühlraums


Gewinner gesündester Unternehmer van Oost


Aussicht auf das 'Geheimnis'


Luxusprodukte

Die Außenauslage wird gut gepflegt

Eingang des Ladens

Für weitere Informationen:
Aslan Versmarkt
Beukenweg 26
1091KE
Amsterdam, Niederlande
T: 0031 (0)20 6949013
info@aslanversmarkt.nl
www.aslanversmarkt.nl 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet