Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Große Nachfrage nach ukrainischen Bio-Beeren

Beeren werden unter den Verbrauchern auf der ganzen Welt immer beliebter. In den letzten zehn Jahren haben sich die Verkäufe verdoppelt und die Prognosen für die nächsten fünf Jahre sehen sogar noch besser aus. Die ukrainischen Anbieter bilden als Antwort darauf neue Verbände, da sie dadurch wettbewerbsfähiger auf dem internationalen Markt, vor allem in der EU, werden wollen. Ivan Kotyash vom Unternehmen Ukraine Fresh & Frozen Products (UFP) zufolge interessieren sich immer mehr Bauern auch für Bio-Beeren, da die Nachfrage nach ihnen mindestens doppelt so hoch ist, wie nach herkömmlichen Beeren.



UFP ist ein globales Unternehmen, dass Tiefkühl-Beeren aus der Ukraine verkauft. Das Unternehmen hat seine eigenen Felder, wo die Beeren angebaut werden und eine Verarbeitungseinrichtung in Malyn (Zhytomyr Region - 100 km westlich von Kiew). Außerdem hat es sein eigenes Logistik-Unternehmen. Durch all diese Faktoren kann UFP als starkes Unternehmen auftreten und seinen europäischen Kunden die ukrainischen Beeren von der besten Seite präsentieren.

"Diese Saison haben wir unsere Beeren auf einer Fläche von 75 Hektar angebaut, im nächsten Jahr werden wir um weitere 120 Hektar erweitern. Wir sind in diese Region gekommen, um den Beeren Anbau zu fördern, als die Beeren Produktion in der Zhytomyr Region noch ziemlich gering war. Es gab keine einzige Produktionseinrichtung, obwohl ein Wald mit wilden Blaubeeren, Brombeeren, Holunderbeeren und Cranberries direkt in der Nähe ist. All dies sind Produkte, die nun in Europa sehr gefragt sind", so Ivan.

Neben den Wildbeeren, arbeitet das Unternehmen auch mit Bio-Bauern, die Himbeeren, Erdbeeren, Süß/Tart-Kirschen und Pflaumen anbauen, zusammen. Diese werden dann von UFP zu Tiefkühlprodukten verarbeitet.

"Wir arbeiten zurzeit mit führenden europäischen Unternehmen zusammen, aber wir wollen noch darüber hinaus wachsen und suchen immer weiter nach vielversprechenden Märkten. Ich denke, dass Asien, Amerika und Israel am interessantesten für uns sind. Wir haben das Organic Standard Zertifikat, das bestätigt, dass wir mit Bio-Produkten arbeiten, ohne dass sich deren Produktion mit herkömmlichen Beeren überschneidet.

"Der eine hat das Land, der andere hat das Geld. Wir wissen, wie man genau diese Beiden zusammen bringt, um Qualitäts-Beeren zu produzieren und diese dann zu verkaufen", sagt Ivan Kotyash.

Für weitere Informationen: 
Oleg Serdyuk
Ukrainian Fresh & Frozen Products
Tel: +380969071207
Email: o.serdyuk@ufp.kiev.ua
www.ufp.kiev.ua

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet