Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Großhändler Life Produce:

'Der mittelöstliche Markt ist die Zukunft'

Es gibt auf dem deutschen Markt eine gute Nachfrage nach Kakis und der Großhändler Life Produce, bietet die exotischen Früchte von Oktober bis Februar an. Im Durchschnitt verkauft er rund 500.000 kg pro Saison.



Das Unternehmen spezialisiert sich auf italienische und spanische Obst- und Gemüsesorten, mit eigenen Anbaugebieten in Italien und Spanien, obwohl CEO Emanuele Lauricella zufolge, das spanische Angebot am meisten gefragt ist. Die spanische Saison begann ein wenig spät in diesem Jahr, aber der Großhändler sagte, dass sie keine Probleme mit der Qualität haben würden.

Lauricella sagte in Bezug auf die Konkurrenz für die Kaki aus Israel : "Ich glaube nicht, dass die Sharonfrucht auf dem deutschen Markt wettbewerbsfähiger wird als die spanische Kaki. Israelische Orri Clementinen, sind meiner Meinung nach zum Beispiel viel besser als die der Spanier, aber aus welchem Grund auch immer, wechseln sie nicht.

Es gibt keine großen Unterschiede zwischen der Sharonfrucht und der Kaki. Es sind nur unterschiedliche Sorten.

''Die runde Kaki, die ovale Dattelpflaume und die tomatenförmige Sharon, haben alle die gleichen Attribute. Die glatte, glänzende und dünne Haut reicht in der Farbe von gelb (unreifen Sharon und Kaki) bis zu einer roten Orange (Kaki, reife Kaki) und wenn die Frucht reift, entwickelt sie die Textur einer Kiwi. Sie sind auch für ihre gesundheitlichen Eigenschaften bekannt, die Verbraucher anspricht. "



Life Produce begann die Lieferung in den Nahen Osten ab diesem Jahr und Emanualle sagte, dass es bisher eine sehr interessante Erfahrung war. In Zukunft wollen sie ihre Exporte nach Jordanien und Libyen ausbauen, haben aber auch zum Ziel, mehr auf die nordamerikanischen Märkte zu exportieren.

"Unsere Kunden sind begeistert von dem, was sie erhalten haben. Desweiteren freuen wir uns auf eine großartige Saison im Jahr 2017. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit den Marktbedingungen im Nahen Osten, besonders im Vergleich zu Europa", sagte Lauricella.


Emanuele Lauricella (links) mit einem Nahostexporteur.

"Ich denke, dass der arabische Markt die Zukunft dieses Geschäfts ist! Er ist immer noch ein freier Markt mit vielen Möglichkeiten: Das System der Obst- und Gemüseindustrie ist offen und wir haben einen freien Händler für das Import- / Exportgeschäft vor Ort. Ich denke, das es sehr wichtig ist, den Markt kennenzulernen; und zu wissen, was gefragt ist und wenn dies deutlich ist, mit neuen Produkten auf den Markt kommen. "

Für weitere Informationen:
Emanuele Lauricella
Life Produce GmbH
Tel: +49 211 39020567
Fax: +49 211 29364877
Email: info@lifeproduce.de
lifeproduce.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet