Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Greenyard verkündet ein gesundes Wachstum in Verkäufen & REBITDA

Greenyard hat seine Ergebnisse für die erste Hälfte, die am 30. September 2016 endet, bekanntgegeben. Höhepunkte von H1, der am 30. September 2016 endet, und auf einen Umsatzanstieg von 8,6% auf € 2,146.1 Millionen kommen. Wachstum kam aus dem internen Wachstum (6,8%) und M&A (2,8%) mit FX, der etwas negativ (-0,9%) ausfiel.

Frische' Verkäufe sind um 6,9% gewachsen, hauptsächlich dank des Wachstums auf den deutschen und holländischen Märkten. Long Freshs Verkäufe sind auch um 19,6% gestiegen, die durch das feste innere Verkaufswachstum (4,1%) und die Integration von Lutèce (18,2%) unterstützt wurden.

Jedoch sind die Gartenbauverkäufe etwas gefallen (-2,5%), wegen einer geplanten Produktunterbrechung. 




Weiterhin ist REBITDA um 7,2% auf €77,7 Millionen gewachsen, eine Hinterlegungssumme von 3,6%. Die REBITDA-Verbesserung in H1 (YoY) von € 5,2 Millionen wurde hauptsächlich gesteuert durch:

  • Frischprodukt verbesserte sich um €4,7 Millionen dank des Spitzenlinienwachstums in Kernmärkten und der verbesserten Hinterlegungssummen in den logistischen Operationen
  • Long Fresh hat einen kleinen Fall (€ -0,7m) als verbesserte Wertpapierverwaltung gemeldet, Volumenwachstum und andauernde Wirksamkeit haben den Einfluss von nachteiligen Wetterbedingungen und andauerndem Preisdruck bei Bearbeitetem ersetzt.
  • Die Rentabilität des Gartenbaus ist weiter gewachsen (€1,2 Millionen), dank einer verbesserten Produktmischung.
  • Der Nettogewinn ist bei € 6,8 Millionen stehengeblieben, was in einen EPS von €15 übersetzt wird.
  • Nettoschulden sind ist um € 36,5 Millionen YoY auf €379,0 Millionen gefallen. Das läuft auf eine Fremdkapitalaufnahme von 2,7x hinaus, um 2,8x weniger am Jahresende und 3,1x im September 2015.


CEO Marleen Vaesen äußert sich über die Ergebnisse:
Greenyard hat das Jahr mit gutem internen Wachstum begonnen, das mit einer starken Verbesserung in REBITDA verbunden ist. Wir werden uns weiterhin auf unsere strategischen Prioritäten zu konzentrieren, um ein gewinnbringendes Wachstum zu steuern. Ein Beweis, durch die glatte Integration von Lutèce mit der Synergie. Die Erweiterung in Lipno, Polen, ist in diesem Sommer einsatzbereit geworden und unterstützt unser betriebliches Vorzüglichkeits-programm für Eingefrorenes. Die neue US Einrichtung, von der geplant ist, dass sie im nächsten Jahr eröffnet wird, veranschaulicht unser Streben in den Wachstumsmärkten. Schließlich normalisieren sich die Operationen im gefrorenen Sektor in Frankreich. Wir versuchen die Unternehmenskultur unter unserem neuen Namen 'Greenyard' zu stärken, 'ein starker Regenschirm für die Zukunft.'

Für mehr Informationen:
Marleen Vaesen, CEO
T +32 15 32 42 97

Carl Peeters, Finanzvorstand
T +32 15 32 42 69

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet