Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spargelpreise durch erhöhte Luftfrachtpreise getroffen

Äußerst kritische Luftfrachtpreise wirken sich auf den Spargelpreis aus. ''Die Preise sind im Moment wegen der Kosten der Luftfracht relativ hoch.'', sagt Jan McDaniels von Redondo Beach, Gourmet Trading Co in Kalifornien. ''Die Fluggesellschaften haben begonnen, ihre Preise für den November und für den Dezember anzuheben, was jedes Jahr passiert. Dieses Jahr allerdings scheint es wegen dem Druck für die Fracht von anderen südamerikanischen Ländern aggressiver zu sein. ''Dazu gehören Blaubeeren aus Chile. ''Es geht darum, wer mehr Geld für den Platz in den Flugzeugen bezahlen kann'', sagt McDaniels. ''Die Preise sind im Einklang mit der selben Zeit, wie im letzten Jahr, aber wenn sie weiter steigen, wie sie es im November und Dezember 2015 getan haben, nehmen wir an, dass der Luftfrachtanteil in der Kostenrechnung sehr hoch sein wird, was selbstverständlich die FOB Preise hochhält.''

Und diese Preise steigen fast täglich. ''Es ist zu dieser Zeit des Jahres sehr schwierig, die Preiserhöhung auf einer Ebene hinauszubringen, welchen es den Bauern ermöglicht, auf einem Niveau zu pflücken und einzupacken und einem Preis, der für die Einzelhändler attraktiv ist.'' sagt sie.





Nachfrage übertrifft wahrscheinlich das Angebot
Inzwischen sieht McDaniels ebenso eine Änderung im Angebot. In Mexiko zum Beispiel, begannen die Bauern die Saison zwei Wochen zu früh und beenden ihre Saison wiederum früh. ''Peru hat im Moment auch weniger Mengen. Ich glaube, dass es, wegen der reduzierten Anbaufläche, auf etwa 25 Prozent weniger hinauslaufen wird, als in der selben Zeit im letzten Jahr'', sagt sie. ''Die Bauern haben ihre Spargelpflanzen nicht ersetzt. Sie pflanzen andere Gewächse, die ihnen mehr und schnelleren Ertrag bringen oder eine Pflanze, welche weniger Wasser braucht. Ich glaube, dass sie sie durch Mangos, Avocados, Trauben und Paprikaschoten ersetzen. Alles andere als Spargel, bei dem es zwei Jahre dauert, um eine kommerzielle Ernte zu bekommen.''



Steigendes Interesse für lila Spargel
Trotz der reduzierten Fläche, liefert Peru eine Sorte, die durchstarten wird: Lilaner Spargel. ''Der lilane Spargel ist nicht wirklich ein herrkömmliches Einzelhandelsprodukt. Wir erhalten vielmehr Nachfrage aus der Gastronomie alsa aus dem Einzelhandel. Dies ist jedoch nicht so schlimm, weil wir nur in unserem zweiten oder drittem Jahr dieser neuen Felder sind, sodass die Bepflanzungen noch jung sind. Darüber hinaus gibt es sowieso keine großen Mengen.''

Für weitere Informationen:
Jan McDaniels
Gourmet Trading Co.
+1 310 216 7575

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet