Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Taiwan:

Mann bei Möhrensammeln festgenommen

In Taiwan ist ein Mann für das Aufsammeln von 300 Tonnen Karotten festgenommen worden. Behörden sagen, dass dies eine Art ist, um Preise zu manipulieren. Ermittler in der Südstadt von Kaohsiung haben Obst-und Gemüsepreise untersucht, die hoch geblieben sind, seitdem Taiwan im letzten Monat von mehreren Taifunen getroffen wurde.

Einen Hinweis folgend, fanden die Behörden am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, Kartons von häuslich angepflanzten Mohrrüben, die in einem gekühlten Lagerhaus vom Boden bis zur Decke gestapelt waren.

Der mutmaßliche Hamsterer, genannt Chiang, wurde in verhaftet und später für Tw$100.000 (3.160 US$) Kaution freigegeben, laut Staatsanwälten im Bezirk Kaohsiungs Ciaotou.

''Die Taifune waren vor geraumer Zeit, aber die Preise von Gemüse, Obst und anderen Agrarprodukten müssen noch fallen'', sagten sie in einer veröffentlichten Erklärung am 27. Oktober. Ermittler werden weiterhin prüfen, ob andere Betreiber versuchen, die Preise auch nach oben zu treiben oder den Markt zu monopolisieren.

Lokale Medien zitierten Chiang, ein Obst- und Gemüseverkäufer, als er die Anklage leugnete.
Er behauptet, dass er jeden Februar und März etwa 1.500 Tonnen Karotten kaufen würde, die das ganze Jahr über verkauft werden, gemäß Apple Daily.Chiang beschrieb die übrigen 300 Tonnen als einen kleinen Betrag, der nicht als Horten betrachtet werden solle.

Der Agrarminister der Insel sagte letzte Woche, dass sie Bauerngruppen bestellt hätten, um die Importe zu erhöhen und mehr Lieferungen in den Markt freizugeben, damit sie helfen können, die Preise zu stabilisieren.

Taiwan wurde Ende September, schwer von Taifun Megi getroffen, der dem Supertaifun Meranti folgte.

Der Agrarsektor der Insel erlitt etwa Tw$3.3 Milliarden (104 US$ Millionen) Schäden durch Taifun Megi.

Quelle: interaksyon.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet