Polnische Erzeuger zeigen kein Interesse an Bio-Paprika

Der polnische Paprikamarkt ist stabil. Was die Produktion betrifft, sieht die heutige Lage der Situation im Vorjahr sehr ähnlich. Die Herausforderungen der Saison was das Wetter betrifft, haben es den Erzeugern erschwert. Die Qualitätsstandards wurden beeinflusst.

Anna Gabler, CEO von Agro Queens, sagte dazu: 'trotz der Wetterbedingungen ist die Qualität gut, aber natürlich könnte es besser sein'.

Die meisten Paprikas der polnischen Firma werden nach Skandinavien, Tschechien, Belarus, Rumänien und in die Slowakei exportiert. Aber viele sind auch für den einheimischen Markt bestimmt.
 
Bio
Die Nachfrage nach Bio-Produkten in Polen steigt, aber leider, sagte Anna, haben die Erzeuger nur langsam mit Bio angefangen.

''Wir wollten mit dem Export der Bio-Paprikas anfangen, aber die Erzeuger scheinen nicht daran interessiert zu sein. Die Nachfrage nach Bioobst und gemüse wächst jedes Jahr, also hoffentlich beteiligen die Erzeuger sich. Ich befürchte, dass wenn wir zu lange warten, es keinen Platz mehr auf dem Markt gibt, weil die Niederlande uns übertreffen,'' sagte Anna.

Anna teilt auch mit, dass die Versuche der Erzeuger zur Einführung neuer Varietäten nicht sehr erfolgreich gewesen sind.

''Im Allgemeinen bleiben die Einzelhändler was die Varietäten betrifft bei dem, was sie kennen. Sie zeigten Interesse für neue Verpackungen, aber wenn über den Preis diskutiert wird, kommen Sie schließlich nicht weiter.''

Es wurde die Frage gestellt, ob sie neue Märkte betreten wollen, die Antwort lautet, sie möchten eher auf alte Märkte zurück.

''Wir möchten wieder auf den russischen Markt. Das war immer unser strategischer Partner. Aber, wie im Leben, muss man sich im Geschäftsleben an die Veränderungen anpassen. Wir werden voraus schauen,'' endet Anna.

Für weitere Informationen:
Anna Gabler
Agro Queens Sp. z o.o.
Tel: +48 502 842 132
Email: anna.gabler@agroqueens.com
www.agroqueens.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet