Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Französische Apfelernte soll geschätzt um 6% in 2016 fallen

Gemäß Agreste sollte die 2016-Apfelernte 1.504.000 Tonnen erreichen, um 6% unter der von 2015. Der Landwirtschaftsminister stellt fest, dass “Obstgärten eine Verzögerung der Vegetation von einer bis zwei Woche im Vergleich zu einem normalen Jahr haben”, wegen des kalten Wetters am Ende des Frühlings.

Im Zentrumsgebiet und Aquitaine führen diese Temperaturen zum Fruchtfall. Die Ernte in Aquitaine wird um 25% unter der der vom letzten Jahr registrierten sein. Der Flächeninhalt hat um 3% und 5% im Pays de la Loire und dem Languedoc-Roussillon abgenommen. Die Produktion wird um 5% beziehungsweise 4% abnehmen. Jedoch sollte die Produktion in der Rhone-Alpes, PACA und Midi-Pyrénées der von 2015 ähnlich sein.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet