Ausbildungsoffensive zeigt offenbar Wirkung

Steigende Ausbildungszahlen in den „Grünen Berufen“

In den „Grünen Berufen“ wurden im laufenden Ausbildungsjahr 2015/2016 bundesweit insgesamt 13.569 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Somit sind die Ausbildungszahlen des landwirtschaftlichen Bereichs entgegen dem demographischen Trend im Vergleich zum Vorjahr um 405 Neuverträge bzw. 3,1 Prozent gestiegen (Stichtag 30. September). In Ost-Deutschland liegt die Anzahl der Neuverträge mit 2.770 auf unverändertem Niveau, während in West-Deutschland ein Zuwachs um 3,9 Prozent auf 10.799 Neuverträgen registriert wurde. Positive Entwicklungen bei den Neuverträgen der Agrarberufe verzeichneten die Bundesländer Nordrhein-Westfalen (+12,1 Prozent), Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein (je +5,2 Prozent) und Sachsen und Niedersachsen (je +4,0 Prozent). Diese Zahlen teilte der Deutsche Bauernverband (DBV) unter Berufung auf aktuelle Erhebungen des Bundesinstituts für Berufsbildung mit. Der Deutsche Bauernverband wertete damit die verschiedenen Kampagnen für die Agrarberufe auf Bundes-, Landes- und Regionalebene auf dem richtigen Weg.

In allen Berufs- und Wirtschaftsbereichen wurden im laufenden Ausbildungsjahr laut Bundesinstitut bundesweit insgesamt 522.165 Neuverträge abgeschlossen. Damit liegen die Ausbildungszahlen im dualen System im Vergleich zum Vorjahr auf unverändertem Niveau.


Quelle: DBV

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet