Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Österreich: Hitze und Trockenheit schmälern Gemüseernte

Die österreichischen Bauern haben in diesem Jahr wegen des trocken-heißen Sommers deutlich weniger Gemüse ernten können.Lediglich 560.200 Tonnen Feldgemüse haben die österreichischen Bauern in diesem Jahr ernten können. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Minus von 19 Prozent.

Grund für die Mindererträge sei der trocken-heiße Sommer 2015, meldet Statistik Austria. Kohl- und Blattgemüsearten zeigten Blattgewebeschäden oder wuchsen vorzeitig aus. Kulturen, die nicht bewässert werden konnten, verzeichneten einen schlechten Aufgang der Saat sowie Wachstumsdefizite.

Mindererträge einiger Gemüsearten gegenüber 2014:
Zwiebeln
- 18 %
Karotten
- 38 %
Kohl-, Blatt- und Stängelgemüse
- 20 %
Salate
- 10 %
Tomaten
- 3%
Gurken
- 4 %

Quelle: www.bauernzeitung.ch

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet