Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"José Manuel Pardo: "Marken verlieren an Einfluss"

Nachfrage für Klementinen und Mandarinen mit Blatt steigt



Für das Unternehmen Frutas Pardo, von Xeresa, Valencia, ein Spezialist für Klementinen und Mandarinen mit Blatt, begann die Zitrus-Saison vor zwei Monaten. "Das Unternehmen liegt in einem sehr frühen Produktionsgebiet, was ideal für die Zitrus-Kultiviertung ist, da wir im September mit Iwasaki, Okitsu und Satsuma anfangen können. Momentan arbeiten wir mit Clemenueles mit Blatt," sagte José Manuel Pardo, Manager von José Manuel Pardo S.L. Diese Firma aus Valencia wurde 1978 gegründet und transportiert im Jahr ein Volumen von etwa 23 Millionen Kilo pro Jahr, das haupstsächlich von Bauern stammt. Mandarinen und Klementinen mit Blatt machen von diesen Aktivitäten 75% aus.


José Manuel Pardo, in seinem Büro.

Zitrusfrüchte mit Blatt, garantierte Frische
"Vor 15 Jahren haben wir angefangen mit Klementinen und Mandarinen mit Blatt zu arbeiten und wir lieben es. Wir sehen uns selbst als ein Spezialist in diesem Bereich. Wir arbeiten in zwei Schichten, eine am Morgen, in der wir nur Mandarinen und Klementinen mit Blatt verpacken und eine weitere, etwas kürzere am Nachmittag, in der wir mit Früchten ohne Blatt arbeiten," erklärt er.


Workers in the middle of the pre-sorting process.

José Manuel Pardo zufolge, werden Klementinen mit Blatt nicht nur so angeboten, weil es das Obst schlicht besser aussehen lässt; "es vermittelt die Botschaft, dass das Produkt frisch ist, dass es keine Behandlungen nach der Ernte gegeben hat und dass die Frucht innerhalb von 48 Stunden ihren Weg in die Hände der Kunden findet. Das Obst wird am gleichen Tag sortiert, wie es geerntet wird, spätestens am nächsten Tag, da die Lagerung in Kühlräumen zum Verlust des Blattes führt. Nicht alle Klementinen und Mandarinen können mit Blatt verkauft werden, obwohl wir versuchen, bei so vielen Sorten wie möglich so vorzugehen, dass wir sie so vermarkten können. DIe Ortanique ist beispielsweise nicht dafür geeignet."


Clemenules mit Blatt, die unter der Marke PARDO Gold vermarktet werden.

Nachfrage für Obst mit Blatt steit
Die wichtigsten Märkte für Pardos Klementinen und Mandarinen mit Blatt sind die Niederlande, England und Italien. "Italien ist ein Markt, der unser Obst nicht weiter importiert, wenn seine eigene Produktion auf den Markt kommt, obwohl diese Produkte in Bezug auf die Vorbereitung und Präsentation nicht so gut entwickelt sind, wie unsere. Sie sind in größeren Mengen verpackt und in Plastikboxen, sodass wir nicht in Sachen Preis konkurrieren können. Auch ist es ein aufgeschlossener Markt für Orangen mit Blatt, die wir in kleineren Mengen vertreiben." Desweiteren erklärt José Manuel, dass "in Deutschland zur Zeit das Interesse an Klementinen mit Blatt steigt."




Verpackungsstation beim Sortieren für Pardos Holzschalen

"Der Markt für Obst mit Blatt wächst in Europa jedes Jahr ein bisschen weiter, so José Manuel Pardo. "Kunden wissen den Unterschied zu schätzen. Mein Ziel ist es, ausnahmslos mit Obst mit Blatt zu arbeiten. Die Preise sind immer etwas höher, als die der konventionellen Produkte. Aus diesem Grund, entscheiden sich mehr und mehr Exporteure dazu, das Produkt in ihr Konzept mit aufzunehmen, vor allem in Valencia. Soweit kommt der Wettbewerb vor allem aus Vaencia, da Andalusien nicht viel mit Früchten mit Blatt arbeitet und in Marokko dieses Segment quasi nicht existiert."


Pallette mit Obst verpackt in Kartonkisten unter der Marke AMABLE.

Marken verlieren Einfluss
Bisher gibt es die meisten Klementinen und Mandarinen mit Blatt im Großhandel, wo Marken noch immer eine große Rolle spielen, obwohl wir auch mit kleinen Boxen für Supermärkte arbeiten.



"ich denke, dass Marken ihren Einfluss verlieren, da Einzelhändler die Kontrolle über den Markt übernehmen, daher verschwindet die Identität des Exporteurs nach und nach. Sie bleibt auf traditionelleren Märkten bestehen, daher scheinen Marken in größeren Mengen keinen Sinn zu machen. Leider bringt das auch einen Vorteil für das Obst aus dritten Ländern, wie Ägypten, was Orangen angeht und Mandarinen (ohne Blatt) aus Marokko.


José Manuel Pardo, neben einer Box seiner Hauptmarke.

Marni Fruit, eine junge Partnerschaft mit guter Zukunftsperspektive
Frutas Pardo verpackt einige seiner Früchte für den niederländischen Importeur Mani Fruit, einen seiner Hauptkunden in den Niederlanden. "Wir haben eine junge, dreijährige Partnerschaft mit marni Fruits, aber wir können erwarten, dass wir in Zukunft weiter zusammenwachsen werden. Ich habe Erik-Jan Thur getroffen, während er für Bakker Leenheer in den Niederlanden gearbeitet hat, aber das Unternehmen verkaufte einige Investoren und Erik kam zu Marni Fruit."



Ein Familiengeschäft
"Wir sind ein Familiengeschäft in der dritten Generation. In der Vergangenheit hatte ich keine so große Hoffnung in diesen Sektor, aber ich denke in Zukunft ist mein Geschäft, und es ist philosophisch, in guten Händen. Meine Kinder, denen ich auch meine Liebe zur Musik weitergegeben habe, sind durch Universitätsabschlüsse gut vorbereitet und verfolgen Ziele," schließt José Manuel Pardo.


Musikgruppe in der José Manuel Pardo Mitglied ist. Valencia hat eine großartige musikalische Tradition, die in der Gesellschaft eine wichtige Rolle spielt.


Für weitere Informationen:
José Manuel Pardo
T:+34 962 895 307
M:+34 609612084
josemanuelpardo@yahoo.es
www.josemanuelpardo.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet