Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

China: Vom Gefängnis zur Orangenzucht

Chu Shijian, der einst verurteilt und ins Gefängnis gebracht wurde aufgrund der Unterschlagung von 1.1 Milliarde Yuan, ist nun Besitzer einer Orangen Marke geworden. Nach Erfüllung der 3-jährigen Strafe, kaufte Chu ein Grundstück in Yuxi und fing an, Orangen zu züchten. Das hat sich nun in ein Unternehmen entwickelt mit 30 Millionen Yuan Wert.

Chu ist der CEO und Gründer des in Yuxi ansässigen Frucht-Unternehmens und seine Produkte sind 'Chu Oranges'. Aufgrund dieses Erfolges, stellt sich Chu einem Hauptproblem in China - Nachahmungs- Konkurrenten, die Früchte mit Chus Namen und Marke vermarkten, obwohl die Orangen nirgendwo in der Nähe seiner Farm angebaut werden.

Sei Unternehmen arbeitet mit Online-Händlern, um sicherzustellen, dass Konsumenten seine Orangen von jenen "Nachahmern" auseinanderhalten zu können. Chu wurde in die Entwicklung eines Systems mit einbezogen, zusammen mit E-Commerce Gigant Alibaba, wo QR Codes garantieren sollen, dass jede einzelne Frucht eine von ihm ist. China Business News sagte, "ein identifizierbarer, zweidimensionaler Bar Code ist auf jeder von Chus Orangen angebracht, welche den Ort der Herkunft, Züchter und Zeit des Pflückens zeigt. Falls jemand es versuchen will, falsche Chu Orangen zu verkaufen, müssen sie zuerst die S-D Bar Codes von den Chu Orangen sammeln."




Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet