Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Der Markt für rauen Chicorée ist gesättigt"

Primalof war die erste Firma in Belgien mit gegartem Chicorée

Bei DE Smet steht Chicorée seit 30 Jahren im Mittelpunkt. Primalof, das Tochterunternehmen von De Smet hat sich vor sechs Jahren auf die zucht und den Verkauf von frischem und gegartem Chicorée spezialisiert. Eigentümer Yves D-hauwers: "Roher Chicorée gibt es zur Zeit genügend. Deshalb wollten wir etwas anderes anbieten. Wir waren die ersten in Belgien, die gegarten Chicorée anboten."



Hespenrolletjes
Einer der Gründe ist, dass die Frau von Yves eine Schinkenfabrik besitzt. "Wir sind auf die Idee gekommen om 'Hespenrolletjes' zu machen, also den Chicorée mit Schinken zu kombinieren. Danach kommt noch Käse oben drauf und dann wird das Ganze verpackt. So verleihen wir dem PRodukt einen gewissen Mehrwert und der Verbraucher bekommt mehr Komfort. Der, in einem Vakuum gekochte Chicorée wird auf einer natürlichen Art und Weise zu bereitet, ohne Zusatz von Salz, Konservier- und Geschmacksstoffen. Daneben bleibt das Produkt durch das Garen drei Wochen länger haltbar und nach der Zubereitung behält der Chicorée eine schöne Farbe."

Sogar Export
Yves erzählt, dass die Mengen des vorgekochtem Chicorée langsam steigen. "Momentan liegt der Anteil des gegartem Chicorée bei ungefähr 5 %, den größten Teil macht noch immer der raue aus. Wir sind einer der größten Firmen in Belgien, die Chicorée züchten und unsere Produkten unter einer eigenen Marke vermarkten. Wir beliefern die Abnehmer direkt und exportieren auch in diverse europäische Länder. Bei frischem Chicorée sind vor allem Supermärkte unsere Kunden, bei vorgekochtem dagegen sind es eher Großküchen und Catering-Firmen. Seit kurzem liefern wir unseren gekochten Chicorée mit Schinken auch an Lidl und Colruyt. Dort ist er in einem Zweierpack erhältlich."



Gesättigt
"Was den Preis betrifft, so weiß man, dass dieser bei Chicorée recht schwankend ist. Der Preis bei gekochtem Chicorée ist etwas stabiler. Auf dem Gebiet des frischen Chicorée ist der Markt ein wenig gesättigt, so viel Platz für ein Wachstum ist nicht mehr. Deshalb setzen wir in der Zukunft mehr und mehr auf den gekochten Chicorée und die Hespenrolltjes. Bei einer steigenden Nachfrage können wir die kommenden Jahre können wir dann auch wieder in die neusten Maschinen investieren."

Für mehr Informationen:
Nv De Smet / Bvba Primalof
Leeg Bracht 23
9860 Balegem
Tel 09/3627478
Gsm 0495/303121
yves@primalof.be
www.primalof.be


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet