Züchter Jos Stevens:

"Aufschwung macht die Blumenkohlsaison auch nicht besser"

Die Blumenkohlsaison erlebt seit letzter Woche einen Aufschwung. Die Preise stiegen bis zu 1,80 €, erzählt Jos Stevens. "Das hört sich natürlich super an, aber das macht die schlechte Blumenkohlsaison auch nicht besser. Das Jahr ist bis jetzt sehr gelaufen. Der Aufschwung lässt dadurch erklären, dass durch die Trockenheit keine Ernte eingefahren werden konnte. Die Blätter wachsen schneller als der Kohl selber und die Produktion ist 14 Tage in Verzug. Daher kommt dieser Preisanstieg zusatnde.

Kunden haben viele Wahlmöglichkeiten
Nach der Meinung des Züchters sind die Mengen nicht der Grund für die schlechte Situation. "Die Mengen, die zur Auktion kommen sind im Grunde genommen genauso groß als in den vergangenen Jahren. Die Nachfrage dagegen sinkt und schrumpft jährlich. Dieses Problem besteht meiner Meinung nach deshalb, weil der Konsument zu viele Wahlmöglichkeiten hat. Heutzutage gibt es so viel verschiedene Gemüsesorten, dass der Blumenkohl schnell vergessen wird. Dazu kommt, dass es früher noch eine "richtige Saison" gab. In unserer Zeit ist alles das ganze Jahr über erhältlich."



Der Züchter ist zur Zeit mit der Ernte beschäftigt. "Sie müssen schon gut suchen, um auf den Felder ein paar Kohlköpfe zu finden. Wegen der längeren Trockenheit und die kleinen Mengen an Regen, die letzte Woche gefallen sind, sind die Blätter größer als der Kohl. Daher braucht der Kohl mehr Zeit um zu wachsen." Stevens erwartet, dass die Ernte am Ende dieser Woche größer ausfällt. " Ich denke, dass der Preis dann auch wieder sinken wird. Vor dem Aufschwung lag der Preis um die 40 bis 50 Cent und das war extrem niedrig. In September und Oktober ist der Preis auch oft nicht so erfreulich, daher wird diese kleine Preissteigung die Saison ist besser machen." Der Züchter besitzt in Vlaanderen ein Areal von ca. 10 Hektar. Er liefert seine Produkte an die Auktion BelOrta.

Mehr Informationen:
Jos Stevens
jos.m.stevens@gmail.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet