Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Niederländische Paprika dominieren deutschen Markt

An den deutschen Großmärkten prägten vor allem niederländische Paprika in allen Farbgruppen das Geschehen. Dies geht aus dem BLE Marktbericht KW 32/15 hervor. Offerten aus der Türkei, Belgien und Ungarn ergänzten das Sortiment.


Durchschnittliche Preise von niederländischen Gemüsepaprika © BLE

Der Durchschnittspreis für grüne Paprika betrug in der 32. Kalenderwoche 2,04 € pro Kilo. Gelbe Offerten kosteten im Schnitt 1,82 € je Kilo und rote je 1,59 €. Die Verfügbarkeit hielt sich durchweg in Grenzen, obwohl die Nachfrage nach Paprika rege war. Dadurch stiegen die Preise, oft sogar merklich, aber nicht gleichmäßig. Mal befanden sich die roten, mal die grünen oder gelben Varianten an den oberen Kursgrenzen.


Marktanteile grüner Paprika in der 32. KW 2015 © BLE

In engem Bezug zum Ausmaß der Order und des Zuflusses konnten die Aufrufe für die einzelnen Offerten geradezu täglich wechseln. Ungarische Partien waren lediglich bedingt Teil dieser volatilen Entwicklung. Die türkischen Erzeugnisse wurden häufiger fester bewertet. Bei Früchten aus Deutschland erhöhten sich zuweilen die Einstände.


Marktanteile roter Paprika in der 32. KW 2015 © BLE


Marktanteile gelber Paprika in der 32. KW 2015 © BLE


Mehr Informationen und Grafiken finden Sie hier:
BLE Marktbericht KW 32/2015

Quelle: BLE

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet