Carrefour übernimmt Kiler | Delhaize bezahlt griechische Arbeiter in Bar

Online-Lebenmittelkäufe in einem Jahr verdoppelt

KA: Loblaw: Provigo Kunden kaufen mehr frische Lebensmittel
Seit Loblaw den neuen Provigo Banner in Québec vor zwei Jahren eingeführt hat, ist der Frischproduktanteil im Einkaufskorb um 7 % auf 55 % im Durchschnitt gewachsen, wie der Einzelhändler verkündete, berichtet supermarketnews.com. Ready-to-eat Mahlzeiten von Provigos Chefköchen ist die Kategorie, die am meisten gewachsen ist. Provigo hat 26 Köche in seinen Geschäften, von denen in den letzten zwei Jahren 19 hinzugefügt wurden. Der Einkauf von Bio-Produkten ist um 6 % pro Jahr gewachsen.

Kenia: Uchumi setzt neue Umkehrstrategie um
Nach dem Ausstieg des früheren CEO und CFO, hat Uchumi angekündigt, dass es eine forensische Untersuchung ihrer jüngsten und kurzfristigen Investitionspläne ausführen wird, was zu einer Schließung der unrentablen Geschäfte führen wird, berichtet igd.com. Um Lieferanten zu bezahlen und Produkte wieder zurück auf die Regale stellen zu können, erhält Uchumi ein Darlehen von $ 4,9 Mio. US von der Kenya Commercial Bank, während er versucht ein 20-Hektar großes Stück Land, das ihm in Kasarani, Nairobi gehört und auf mehr als 21,5 Mio. US$ geschätzt wird, zu verkaufen. Es ist jedoch klar, dass Uchumi nach der Untersuchung seiner jüngsten Investitionen ein sehr anderer Händler als heute sein könnte. 

USA: Safeway plant 1.600 Arbeiter am Mittelatlantik einzustellen
Safeways Ostabteilung plant 1.600 Arbeitsplätze in Maryland und drei anderen Rechtsordnungen im Rahmen einer Einstellungsaktion bei der in den letzten zwei Monaten 2000 Angestellte eingestellt wurden, zu füllen, wie die Supermarktkette am Donnerstag sagte, berichtet baltimoresun.com. Die Firma sagte, sie sucht Arbeitnehmer die eine Karriere im Lebensmitteleinzelhandel wollen.

Online-Einkäufe in den Niederlanden gewinnen an Beliebtheit
Online-Einkäufe in den Niederlanden verdoppelten sich in 2014 mit einem Umsatzplus von 55 % auf 450 Mio € gegenüber dem Vorjahr, berichtete dutchnews.nl. Die Zahlen sind aus einem Bericht über den
Stand des Online-Lebensmittel-Einzelhandels in Europa der Firma Syndy. Neben den Niederlanden betrachtet der Bericht auch Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammen als die größten 'Online-Lebensmittelgeschäft'-Märkte in Westeuropa. Obwohl mehr als 70 % der Niederländer online einkaufen, kauften im vergangenen Jahr nur 15 % von ihnen Lebensmittel über das Internet. Dies ist ein Anstieg von 4 % von 2013. Der online-Markt wird dominiert von Albert Heijn, Marktführer in der physischen Welt, gefolgt von Jumbo und Deen. Der Online-Umsatz beträgt 450 Mio. €. 

Carrefour übernimmt türkische Lebensmittelkette Kiler
Der französische Einzelhändler Carrefour hat den Erwerb der türkischen Supermarkt-Kette Kiler abgeschlossen, sagte Carrefour bei einer Einreichung von Daten an die Börse am späten Mittwoch, berichtet bgnnews.com. Das Joint-Venture-Unternehmen in der Türkei CarrefourSA des internationalen Einzelhändlers Carrefour hat angekündigt, dass das Geschäft mit einem Erwerb von 85 % von Kilers Aktien durch das französische Unternehmen im Tausch gegen Bargeld abgeschlossen wurde. Der Wert des Abkommens liegt bei 160 Mio. US$. "Wir haben 2015 bereits als ein Wachstumsjahr für uns festgelegt und vorher gesagt, dass wir offen für Übernahmen sind. Wir sind jetzt sehr glücklich, die Mehrheitsbeteiligungen an Kiler, einer der größten im türkischen Einzelhandels-Markt zu erwerben. Wir werden in Zukunft weiterhin anorganische Wachstumschancen bewerten", sagte CEO von CarrefourSA.

USA: Raley's wird unvollkomene Erzeugnisse anbieten
Raley's will unvollkommene Produkte vergünstigt anbieten, berichtet sacbee.com. Raley's sagte, dass unter dem "Real Good" Programm "beschädigte und ästhetisch in Frage gestellte" Produkte verkauft werden sollen, die sonst an Deponien weitergeleitet werden könnten, wenn es am Samstag um 10 Uhr in seinen mehr als 120 Geschäfte ein unbefristetes Versuchsprogramm startet. Die West Sacramento ansässige Kette hat die Ankündigung am Donnerstag gemacht. 

Neuer CEO für Lidl in Portugal und Italien
Afroditi Pampa wurde als neue Geschäftsführerin von Lidl Portugal ernannt und hat den Posten von Marin Ðokovi? übernommen, der jetzt zur internationalen Struktur des Unternehmens mit Sitz in Deutschland befördert wurde, berichtet esmmagazine.com. Pampa (34) arbeitet seit über 10 Jahren mit dem Unternehmen, und hat Deutschland und vor kurzem Griechenland, wo sie für eine der regionalen Direktionen verantwortlich war, durchlaufen. Darüber hinaus ist Ignazio Paternò der erste italienische Präsident von Lidl Italia in 23 Jahren, die Stelle war zuvor von Daniel Marasch besetzt, der nach fünf Jahren im Büro als Präsident von Lidl Deutschland übernimmt. Paternò (35) war 11 Jahre bei Lidl Italia und bis vor kurzem der CEO für den Einkauf. 

Frankreich: Aldi debütiert in Paris
Die Einzelhandelskette ALDI feierte am Dienstag die Eröffnung einer seiner neuesten Filialen am Mirabeau Square, berichtet kxii.com. Es ist der erste ALDI in Paris, und zieht bereits Menschen aus nah und fern an, einschließlich einem Käufer der den ganzen Weg von Arlington kam.

KA: Ende des Arbeitsstreiks von 69 Loblaw Filialen 
Die Gewerkschaft, die etwa 13.600 Arbeitnehmer aus 69 Lebensmittelgeschäften im Besitz von Loblaw in Ontario vertritt, hat einen Streik abgewendet nachdem Mitglieder gewählt haben, mit sofortiger Wirkung den 6-Jahres-Vertrag zu akzeptieren, sagt thespec.com. Die 1000A United Food and Commercial Workers Canada sagt, dass seine 12.000 Mitglieder einen geänderten Vertrag mit Loblaw ratifiziert haben, nachdem ein vorheriges Abkommen unter Vorbehalt zuvor abgelehnt wurde. Es heißt Mitglieder von 60 ‘Great Food and Superstore‘-Lebensmittelgeschäfte und zwei ‘Joe Fresh‘-Klamotten-Läden erhalten Lohnerhöhungen und Schutz vor leistungsorientierten Altersversorgungssysteme, weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben. 

GB: Tesco erhöht Online-Mindestbestellwert auf £40
Tesco folgt Asda bei der Steigerung des Mindestbestellwert für online Lieferungen von 25 auf 40 Pfund, berichtet grimsbytelegraph.co.uk. Und er beendet seine Kraftstoffrabatt Aktionen auf Benzin ab 31. August. Die Nachricht kommt nachdem Tesco seine ersten Verluste - £ 6,4 Milliarden - gemeldet und angekündigt hat, er würde keine neuen Filialen wie die in Immingham und Mablethorpe eröffnen und landesweit andere schließen. Verbraucher haben schon Foren eröffnet in denen sie den Anstieg des Mindestbestellwerts kritisieren und sagen, es trifft Paare und Singles am meisten.

Kanadier sagen Mahlzeiten im Lebensmittelgeschäft sind besser als Fast Food 
Eine wachsende Zahl Kanadier glaubt, dass Fertiggerichte und Ready-to-Eat Mahlzeiten die im Lebensmitteleinzelhandel verkauft werden besser und frischer sind als was von Fast-Food-Outlets verkauft wird, laut einer aktuellen Umfrage von Technomic, berichtet nacsonline.com. "Dies ist ein riesiges Gebiet der neuen Möglichkeiten für Lebensmitteleinzelhandel," erklärte Kelly Weikel, Technomic Direktor von Consumer Insights, einem kanadischen Lebensmittelhändler.

7-Eleven treibt positive Leistungen für 7&I in Q1 an 
Während 7&I positive Leistungen in Q1 trotz anspruchsvoller Konditionen berichtet, informiert der Einzelhändler über seine Omnichannel-Strategie und 89 Mio. US$ Investitionen, berichtet IGD.com. Der Gesamtumsatz des Konzerns steigt um 3,3 % auf JPY 2,5 Billionen (USD 20.5 Mrd.), während der Betriebsgewinn um 5,6 % auf US$ 970 Mio. wächst. Der Betrieb von Convenience Stores in Japan war dabei weiterhin der Hauptgrund. 7-Eleven Japan sah den Gesamtumsatz um 7,4 % auf US$ 8,2 Mrd. steigen. Das Netzwerk wurde um 281 Stores erweitert, während vorhandene Filialen 3,5 % Wachstum gegenüber dem Vorjahr notierten. 7&I soll auf größere Zuverlässigkeit und Bedienungsfreundlichkeit für den Shopper durch Investitionen im Omnichannel abzielen.

Italienischer CRAI startet Format mit Schwerpunkt auf Frische
Die italienische Kooperation Codè CRAI Ovest hat einen neuen Store in Mailand eröffnet und markiert damit einen ersten Schritt zur Umgestaltung ihres gesamten Nähe-Handelskonzepts, berichtet esmmagazine.com. Das Konzept wurde in zwei 250-Quadratmeter-Läden realisiert und wird in zwei Geschäften mit anderen Größen nachgebaut werden. Der CRAI-Store in Viale Teodorico orientiert sich stark an frischen Produkten, mit einem Loft-Bereich der Sitzungen über die Ernährung ebenso wie Wein und Käse-Degustationen ermöglichen wird.

Delhaize wechselt zur Bezahlung des griechischen Personals in Bar
Belgiens Delhaize Group sagte, sie würde damit beginnen seine griechischen Mitarbeiter in Bar zu bezahlen, während die Gespräche der Eurozone über die Zukunft des EU-Mitglieds fortfahren, berichtet esmmagazine.com. Ein Sprecher für den Händler sagte der niederländischen Zeitung “Het Financieele Dagblad“, die Entscheidung, die 12.000 Arbeiter in seinen griechischen Filialen in Bar zu bezahlen wurde getroffen, weil “wir unseren Mitarbeitern unsere Wertschätzung zeigen wollen." Delhaize betreibt die Alfa Beta Vassilopoulos S.A. Kette in Griechenland.

Französischer Monoprix wird weiterhin Ausbau außerhalb Paris vorantreiben
Monoprix hat angekündigt nach den 65 Öffnungen im Jahr 2014 weiterhin seine Expansion außerhalb von Paris durch die Eröffnung in 50 neuen Städten "in sehr naher Zukunft" voranzutreiben, berichtet LSA. Der Präsident des französischen Händlers hat gesagt, dass es eine Reihe von Regionen in Frankreich gibt, in der Monoprixs Anwesenheit nicht "ausreichend" ist. Er sagte, "Toulouse, beispielsweise ist ein Bereich, in dem wir wachsen wollen – es gibt dort derzeit nicht einen einzigen Monoprix Supermarkt." Weiterhin bemerkte er, dass es das kurzfristige Ziel des Einzelhändlers sei in mindestens 250 Städten Geschäfte zu betreiben. (Quelle: esmmagazine.com)

Schweizer Migros wird Pedrazzini Kette erwerben
Migrol, eine Einheit der Migros, hat angekündigt, dass es die Pedrazzini Tankstellen-Kette in der Schweiz erwerben wird, berichtet IGD.com. Migrol betreibt rund 300 Tankstellen landesweit und dieses Abkommen bringt ihm weitere 18, sowie Pedrazzinis Kraftstoffhandelsaktivitäten, Vertriebsnetz und Flotte. 

Türkei: Einzelhandelsabsatzmengen stiegen im Mai
Die Einzelhandelsabsatzmengen der Türkei stiegen im Mai um 0,7 % bzw. der Umsatz stieg um 1,7 % gegenüber dem Vormonat, wie haberport.com berichtet. Das Turkish Statistical Institute veröffentlichte den ‘Einzelhandelsabsatzmengen Index‘ für den Monat Mai. Laut diesem sind Nahrungsmittel, Getränke und Tabak-Umsatz um 1,7 % gestiegen, nicht-Essens-Verkäufe (ausgenommen Tankstellen) sanken um 0,2 %, der Verkauf der Kraftstoffe stieg um 1,2 %. Im Vergleich zu Mai 2014 stieg der Umsatz um 4,5 % und Nahrungsmittel, Getränke und Tabak Verkäufe erhöhten sich um 5,1 %.

Chinas größte Einzelhändler erfahren ein robustes Umsatzwachstum
Chinas Top 100 Einzelhändler erfuhren einen gemeinsamen Verkaufssprung von 26,2 % auf 3,37 Billionen Yuan (US$ 544 Mrd.) im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr, sagte ein Offizieller der Industrie am Donnerstag, berichtet News.Xinhuanet.com.


Text and translation by FreshPlaza. All right reserved.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet