Rekord-Apfelernte steht in Polen bevor

Die Apfelernte in Polen könnte in diesem Jahr gewaltig sein, was wiederum zu extrem niedrigen Preisen für die Verarbeitung von Obst zur Saftherstellung führen würde.

Die lokalen Medien berichten, dass Witold Boguta, Vorsitzender des Vorstands der Nationalen Vereinigung der Obstproduzentengruppen und des Gemüses, ihnen mitgeteilt hätte, dass der Hagel keine Verluste bei den Ernten verursacht hatte. Hinzu kommt, dass der heiße und lange Sommer eine frühere Apfelernte als üblich verursachte, obwohl dies die Früchte nicht beschädigt hat, da die Obstgärten ausreichend bewässert werden.

Bugota kündigte an, dass Polen eine rekordverdächtige Apfelernte erwartet, die größer ist als die 4,2 Millionen Tonnen Ernte des Jahres 2016. Bugota erklärte zudem, dass die Preise für die Verarbeitung von Obst in diesem Jahr extrem niedrig sein werden, obwohl der Preis für frische Marktäpfel bereits sehr niedrig ist. Die Landwirte machen sich Sorgen, doch die Verbraucher können von diesen niedrigen Einzelhandelspreisen profitieren. 

Im Großhandel liegen die Preise für Äpfel der neuen Saison, je nach Sorte, zwischen 2,70-3,60 PLN pro Kilo (0,73-0,98 USD/ kg). Diejenigen, die einen noch günstigeren Preis wollen, können immer noch auf Früchte der Ernte des letzten Jahres zurückgreifen.

Quelle: Biznes.Newseria.pl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet