Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Rainer Carstens, Westhof Bio, zu Preis- und Kostensteigerungen im Bio-Sektor:

"Der Klimawandel wird uns alle Geld kosten"

Die Sorge ist groß, dass Bio als Qualitätsstandard unter die Räder kommt. Denn Preiserhöhungen bei Bio-Gemüse seien unumgänglich, sagt Rainer Carstens (r), Geschäftsführer und Inhaber bei Westhof Biogemüse in Dithmarschen, gegenüber Bionetz. "Der Discount hat vom Warenumschlag einen Systemvorteil. Und er versucht diesen bei Frische zu nutzen. Mit Bio ist ein besonderer Qualitätsanspruch hinsichtlich Geschmack, Herkunft und Frische verbunden. Dieses Qualitätsversprechen fordert die Konsumentenschaft auch beim Fachhandel. Insoweit hat der Fachhandel auch ein Qualitätsthema."

Bei Karotten, einem der Hauptprodukte der Westhof Bio, habe man wegen der Trockenheit 20 Prozent weniger ernten können. Die Wasserversorgung sei auch in Dithmarschen ein heikles Thema, so Carstens. "Obwohl wir hier im Marschgebiet sind, müssen wir bewässern – im letzten Jahr nicht zu knapp. Wir benötigen auch Waschwasser für die Karotten. Verpackungen und Transporte sind teurer geworden. Der Klimawandel wird uns alle Geld kosten. Das muss man den Konsumentinnen und Konsumenten aber auch sagen."

Weitere Informationen:
Westhof Bio-Gemüse GmbH & Co. KG
Zum Westhof 6
D-25764 Friedrichsgabekoog
Tel.: +49 4839 9535-0
Fax: +49 4839 9105
E-Mail: info@westhof-bio.de 
www.westhof-bio.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet