Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Europäische Union: Zitrusfrüchte jährlich

Warmer und trockener Sommer lässt EU-Zitrusproduktion 2022/23 auf 10,5 MT sinken

Der warme und trockene Sommer hat die Zitrusfrüchteproduktion in der Europäischen Union im Wirtschaftsjahr 2022/23 auf 10,5 metrische Tonnen (MT) sinken lassen. Besonders stark ist der Produktionsrückgang bei der Orangenproduktion, die voraussichtlich um fast 13 Prozent sinken wird. Es wird erwartet, dass die geringere inländische Verfügbarkeit nur teilweise durch Importe ausgeglichen werden kann, da die preissensiblen Verbraucher in einer Zeit steigender Lebensmittelinflation voraussichtlich auf günstigere Alternativen ausweichen werden.

Im Wirtschaftsjahr 2022/23 wird die Zitruserzeugung in der Europäischen Union voraussichtlich 10,5 MT betragen, was einem Rückgang von fast 13 Prozent gegenüber dem vorherigen Wirtschaftsjahr entspricht.

Die Zitrusfrüchteproduktion der Europäischen Union konzentriert sich auf den Mittelmeerraum. Spanien und Italien sind die führenden Erzeuger von Zitrusfrüchten in der Europäischen Union, gefolgt von Griechenland, Portugal und Zypern. Es wird erwartet, dass der Produktionsrückgang in Spanien und Italien, auf die 60 bzw. 25 Prozent der Zitrusproduktion entfallen, zum Tragen kommt. Auch für Portugal wird ein Rückgang der Zitrusfrüchteproduktion prognostiziert.

Für das Wirtschaftsjahr 2022/23 bildet Griechenland hingegen eine Ausnahme von der Regel, da das Land eine Erholung von den schlechten Erträgen der vergangenen Saison erwartet. Der stärkste Rückgang wurde in Spanien verzeichnet, wo eine Kombination aus Regenfällen im Frühjahr, die sich negativ auf die Blüte und den Fruchtansatz auswirkten, und einem ungewöhnlich warmen Sommer das Ertragspotenzial von Zitrusfrüchten, insbesondere bei Orangen, erheblich beeinträchtigte.

 

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen.

 

Quelle: fas.usda.gov


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet