Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"24 Prozent unseres derzeitigen Absatzes gehen nach Europa"

Argentinien hofft auf eine bessere Birnenexport-Saison 2023

Birnen aus Argentinien werden ab Januar 2023 auf die Weltmärkte Asiens und des Nahen Ostens, Nordamerikas, Europas und Lateinamerikas verschifft. Damian Zetone, Sales Director bei Fruit World S.A. in Argentinien, erklärt: "Erste Signale aus den Märkten zeigen Interesse an William's, Beurre D'Anjou und Packham's Birnen. Derzeit führen wir Gespräche mit mehreren Kunden, um Programmvereinbarungen für die Saison zu treffen. Unser Ziel ist es, das Portfolio unserer Kunden zu erweitern, aber immer ein qualitativ hochwertiges Produkt zu garantieren. Kurzfristig erwarten wir eine hervorragende Ernte für die Saison 2023."

Er hofft, dass der argentinische Birnen- und Apfelsektor nach den Herausforderungen der vergangenen Saison 2022 eine bessere Saison haben wird. "Die Birnensaison 2022 war komplizierter als erwartet, der Krieg in Verbindung mit der Erhöhung der Transportkosten hat das Geschäft weltweit stark beeinträchtigt. Aufgrund dieses Szenarios haben wir unseren Kurs geändert und das Volumen wurde hauptsächlich von LATAM, Israel, Singapur, Nordamerika und anderen spezifischen Märkten in Europa, die nicht so stark betroffen waren, absorbiert. Dennoch war das Unternehmen in der Lage, unseren Geschäftsplan dank seiner qualitativ hochwertigen Produkte und der Kontrolle der Lagerbestände ohne größere Schwierigkeiten zu erfüllen. Wir sind davon überzeugt, dass der Besitz eines qualitativ hochwertigen Produkts den Unterschied ausmacht, wenn es darum geht, mit allen Eventualitäten fertig zu werden. Für die Saison 2023 erwarten wir, dass wir unser Geschäft auf verschiedene Regionen ausdehnen, wobei wir uns vor allem auf Nordamerika und Asien konzentrieren, wo wir Raum für Wachstum sehen", erklärt Zetone. 

Fruit World verwaltet die Marken Don Elias und Los Andes. Fruit World S.A. ist ein Boutique-Unternehmen mit Sitz im Hochtal des Rio Negro in Patagonien, Argentinien. Das Unternehmen ist Eigentümer des gesamten Produktionsprozesses, das heißt, die Früchte werden in den eigenen lokalen Obstplantagen erzeugt und angebaut. Nach der Ernte werden die Früchte in der eigenen Packerei verpackt.

"Das Unternehmen ist für seine große kommerzielle Erfahrung bekannt, da es lange Zeit einer der größten Exporteure von Birnen und Äpfeln in der ganzen Welt war. Da wir den gesamten Produktionsprozess im eigenen Haus durchführen, können wir sicherstellen, dass wir die beste Qualität unserer Produkte erreichen und die volle Kontrolle über sie haben. Derzeit besteht die Produktion hauptsächlich aus Birnen (80 Prozent) und Äpfeln (20 Prozent), die in zahlreiche Länder der Welt exportiert und über unsere Marken Don Elias und Los Andes verkauft werden. Don Elias ist der Name eines der Pioniere der argentinischen Birnenproduktion, Don Elias Zetone, der sein Leben leidenschaftlich der Entwicklung seiner edlen Frucht in Argentinien widmete. Los Andes ist eine Hommage an unsere Nähe zu den Anden, einem Gebiet mit einzigartigen klimatischen und agronomischen Bedingungen, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt", erklärt Zetone.

Das Unternehmen baut verschiedene Birnensorten an, darunter die Sorte William's/Bartlett, die auf der ganzen Welt bekannt ist, weil sie die am meisten nachgefragte Sorte ist und einen "echten" Birnengeschmack hat. Die Ernte beginnt im Januar. Die Sorte Packham's Triumph hingegen ist im Allgemeinen eine große Sorte mit grüner Schale, die im Februar geerntet wird. Die Sorte Beurre D'Anjou ist eine traditionelle französische Birne mit grüner Schale, deren Ernte Ende Januar/Anfang Februar beginnt. Die Sorte Red Bartlett ist eine Mutation der William's, hat aber eine rote Schale, die bei der Reifung sehr hell wird; die Ernte beginnt Ende Januar/Anfang Februar.

"Fruit World ist das ganze Jahr über bestrebt, die Qualität seiner Produkte zu verbessern und zu erhalten, um Jahr für Jahr eine bessere Frucht zu erzeugen. Unser Ziel ist es, die besten Birnen aus dem Hochtal des Rio Negro zu verkaufen. Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unseres Know-hows, unserer Konservierungsverfahren und unserer Zertifizierungen, um unseren Kunden eine noch bessere Erfahrung zu bieten. Wir exportieren 15.000 Tonnen in die ganze Welt. 30 Prozent unseres derzeitigen Absatzes gehen nach Asien und in den Nahen Osten, 24 Prozent nach Europa, 40 Prozent nach Lateinamerika und 6 Prozent nach Nordamerika. Nordamerika und Asien sind die Märkte, die wir noch weiter ausbauen wollen", so Zetone abschließend.

Weitere Informationen:
Emilia Orlando
Fruit World
Tel: +54 9 11 326 74980
Email: eorlando@fruitworld.com.ar 
www.fruitworld.com.ar 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet