Die österreichische LEH-Kette Spar führt ab sofort Salate aus „Vertical Farming“-Anbau im Sortiment. „Vertical Farming“ bezeichnet eine Sonderform der Landwirtschaft im urbanen Raum, bei der in zumeist mehrstöckigen Gebäuden pflanzliche und tierische Erzeugnisse produziert werden. Die Pflanzen wachsen auf Kunststoffnetzen und werden durch ein computergesteuertes Kreislaufsystem mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Zusätzlich schafft eine 24-stündige LED-Beleuchtung und Klimasteuerung für optimale Wachstumsbedingungen.

Lebensmittel-Marktführer Spar kooperiert diesbezüglich mit dem italienischen „Vertical Farming“- Unternehmen „Planet Farms“, welches nun zwei verzehrfertige Salatmischungen in 120 Filialen der Handelskette liefert. Der Hersteller betont, dass die automatisierte Lieferkette kein Waschen der Produkte erfordert. Überhaupt sei „der Verbraucher der erste, der das Produkt berührt“, heißt es von Spar.

Weitere Informationen:
www.spar.at 
https://www.planetfarms.ag/en