Leon Bol, New Green:

"Dollarkurs führt zu doppeltem Exportvolumen nach Nordamerika, aber es ist nicht alles Gold was glänzt"

Der Dollar gewinnt gegenüber fast allen wichtigen Währungen rasch an Wert. Der Euro ist auf dem niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Das merken auch die niederländischen Exporteure. "Der derzeitige Dollarkurs unterstützt die Exporte nach Nordamerika und auch in den Nahen Osten, wo fast alles auch in Dollar abgerechnet wird", sagt Leon Bol von New Green aus De Lier in den Niederlanden.

Dennoch, so der Exporteur, ist der Wechselkurs nur ein Teil des gesamten Problems. "Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Wenn man sich unter anderem die gestiegenen Produktpreise, die Verfügbarkeit von Luftfracht und die Luftfrachtraten sowie die gestiegene lokale Produktion in Nordamerika ansieht, ist die Situation nicht nur positiv. Aber natürlich ist es für uns besser so, als wenn der Wechselkurs andersherum wäre."

"Und wir sehen, dass dies auch zu einer Steigerung der Exporte führt. Wir machen derzeit fast das Doppelte an Volumen nach Nordamerika und ich sehe in den Exportstatistiken, dass unsere Mitbewerber auch mehr machen. Die Gesamtexporte aus den Niederlanden nach Nordamerika sind jedoch bei weitem nicht mehr so hoch wie vor der Coronapandemie", so Leon abschließend.

Für weitere Informationen:
Leon Bol
New Green 
Jochem van der Houtweg 16
2678 HA  De Lier - Niederlande
Tel: +31 174 522555
leon@new-green.nl
www.new-green.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet