Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Hortica, Niederlande:

"Wenn man Spaß an dem hat, was man tut, kommt der Rest von selbst"

Mons Messaoud arbeitet seit 15 Jahren bei Hortica, aber ab dem 1. August wird er das Geschäft dauerhaft von seinem Vater Ben übernehmen. "Ich möchte auf der gleichen Basis weitermachen. Es wäre merkwürdig, wenn wir plötzlich anfangen würden, Orangen zu verkaufen. Ich bekomme bereits Anfragen für andere Produkte wie Erdbeeren und Kürbisse, aber ich möchte mich zunächst auf die bestehenden Linien konzentrieren und von dort aus weiter schauen", sagt der neue Besitzer. Dass die neue Generation tatsächlich frischen Wind mitbringt, zeigt sich unter anderem an der ersten Website seit 34 Jahren.

"Wir konzentrieren uns darauf, das zu tun, was wir sagen, und ich lege großen Wert darauf, unsere Erzeuger und Kunden zu besuchen. Der persönliche Kontakt steht an erster Stelle. Schließlich arbeiten wir mit Menschen zusammen und wenn wir alle Spaß an dem haben, was wir tun, ergibt sich der Rest von selbst. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Erzeugern im In- und Ausland fühlen wir uns wohl bei der Belieferung von Großhändlern, Händlern und der Industrie in Europa mit biologischem und konventionellem Gemüse. Wir ziehen es vor, auf Vertragsbasis zu arbeiten, damit alle Parteien wissen, woran sie sind."

Gutes Rote Bete-Jahr
Rote Bete, Knollensellerie, Zwiebeln und Möhren gehören zum Kern des Sortiments von Hortica. "Der Anbau der frühen Roten Bete hat sich verzögert. Normalerweise fangen wir Ende Juli an, jetzt erfahre ich von unserem Erzeuger, dass es eher Mitte August sein wird. Glücklicherweise sieht seine Lagerware gut aus. Das gilt allerdings nicht für alles", sagt Mons. "Für den Knollensellerie ist es immer noch schwierig einzuschätzen, wie die neue Saison verlaufen wird. Wir hatten keine einfache Anbausaison, aber im Moment sieht es gut für die Ernte aus. Wir verkaufen jetzt die letzten alten Knollen. Wir haben eine gute Saison hinter uns, ähnlich wie im vergangenen Jahr, aber mit höheren Preisen."

Mons sieht der Übernahme mit Zuversicht entgegen. "Es ist nicht einfach, denn die Welt wird immer kleiner und die Erzeuger finden immer häufiger den Weg zum Kunden. Dennoch glaube ich fest daran, dass unsere Art von Geschäft eine Daseinsberechtigung hat. Schließlich nehmen wir den Produzenten die Probleme ab, und das Letzte, was ein Erzeuger will, ist Ärger. Er sollte sich einfach um sein Produkt kümmern können und sich nicht um den Verkauf sorgen müssen. Ich freue mich also sehr darauf, das Geschäft unabhängig zu führen und bin stolz darauf, dass ich heute noch mit den Erzeugern und Kunden zusammenarbeiten kann, mit denen Ben 1990 angefangen hat!"

Weitere Informationen:
Mons Messaoud
Hortica
Kaap Hoorndreef 66
3563 AW Utrecht, Niederlande
Tel: +31 (0)228 591 222
Mob: +31 (0)6 12 44 36 39
[email protected]
Neue Website: www.hortica.nl

Erscheinungsdatum: