Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Hitze und Trockenheit setzen Obst- und Gemüsehändlern auf dem Karlsruher Großmarkt zu

"Man muss unheimlich viel Wasser zuführen, damit die Äpfel nachreifen und Farbe bekommen"

Die anhaltende Hitze und Trockenheit setzt allmählich nicht nur den Erzeugern, sondern auch den Fruchthändlern, etwa am Karlsruher Großmarkt, zu. "Ich spreche mit den Erzeugern und die berichten mir, dass sie die ganze Nacht beregnen müssen. Morgens dann war der Boden schon wieder staubig", so Santo di Gregorio der Firma Schenk gegenüber dem SWR. Die Trockenheit macht Obst und Gemüse teuer. Pfirsiche aus der Po-Ebene in Italien sind zum Beispiel dieses Jahr doppelt so teuer wie vergangene Saison. 

Ähnliche Nachrichten gibt es beim Großmarktkollegen Michael Koch der Rolf Koch GmbH. "Ich habe heute Morgen mit einem Kernobsterzeuger gesprochen. Der berichtet mir von den Äpfeln, die jetzt gerade reif werden. Man muss unheimlich viel Wasser zuführen, damit die nachreifen und Farbe bekommen und damit sie die richtige Größe bekommen. Das ist aktuell ein Problem." 

Weitere Informationen:
www.firma-schenk.de
www.fruchtprofis-ka.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet