SPAR zeichnet erstmals junge Forscher aus

Zum ersten Mal wurde der „SPAR Vielfaltspreis zur Rettung der Artenvielfalt“ in Österreich an 12 junge engagierte Menschen vergeben. Ausgezeichnet wurden Maturantinnen und Maturanten des Jahrgangs 2021/22 aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Vorarlberg und Salzburg für ihre abgeschlossenen vorwissenschaftlichen Arbeiten. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit der ökologischen Bienenhaltung, dem Schutz von Wildbienen oder auch heimischen Mooren für den Erhalt der Biodiversität. Der Preis wurde 2022 von SPAR ins Leben gerufen. Ausgezeichnet wurden vorwissenschaftliche Arbeiten zum Thema Vielfalt. Die prämierten erhalten 300 Euro sowie Urban-Gardening-Packages.


Die jungen Forscher:innen freuen sich über ihre Auszeichnungen. In der ersten Reihe vlnr: Iris Friedrich, Katharina Reif, Sophie Fritsch, Noemi Fuchs und Henrik Carsten Huber. In der zweiten Reihe vlnr: Florian Lenhard, Jasmin Hackl und Sebastian Rindberger. Foto: SPAR

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der SPAR Akademie in Wien wurden die jungen Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus fast ganz Österreich für ihre vorwissenschaftlichen Arbeiten geehrt. Im Beisein der SPAR-Bienenräte hob die Vorsitzende der Fachjury Kathrin Grobbauer BSc, Biologin mit Schwerpunkt Bestäubungsökologie an der Universität Graz, hervor: „Die Themen Artenvielfalt, Honigbiene und Biodiversität wurden von den Preisträgerinnen und Preisträgern sehr gut erörtert und die Vielfalt sowie die Qualität der Arbeiten war außerordentlich beeindruckend. Es ist schön zu sehen, dass sich bereits so junge Menschen mit der Wichtigkeit unserer Artenvielfalt beschäftigen“.

SPAR zeichnet junge Forscher:innen aus
Von Vorarlberg bis ins Burgenland wurden Arbeiten eingereicht, von einer Fachjury gesichtet, bewertet und ausgezeichnet. Österreichweite Gesamtsiegerin wurde Jasmin Hackl aus Oberösterreich. Sie konnte mit ihrer Arbeit „Mehr Natur in Gärten – Eine Chance für Wildbienen?“ die Jury überzeugen. „Das bereits im ersten Jahr des Wettbewerbs so viele Arbeiten eingesendet wurden zeigt, wie wichtig die Themen Artenvielfalt und Biodiversität den jungen Menschen sind. Das freut mich persönlich sehr, denn die Bewahrung der Artenvielfalt sichert unsere Zukunft“, so SPAR-Vorstand Markus Kaser anlässlich der Ehrungsfeier und ergänzt: „Ich möchte mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur für ihre Einsendungen bedanken, sondern auch für ihren Einsatz für unser ökologisches System und gratuliere den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich zu ihrem Erfolg und wünsche ihnen einen schönen Sommer“.

Hochkarätige Expert:innenjury prämiert Vorwissenschaftliche Arbeiten
Als wissenschaftliche Begleitung und Jury des Vielfaltspreises fungiert der 2021 ins Leben gerufene SPAR-Bienenrat.Aktiv setzen sich die Mitglieder, Mag. Alexander Egit (Geschäftsführer Greenpeace Zentral- und Osteuropa), Mag. (FH) Katrin Hohensinner-Häupl (Geschäftsführerin Frutura), DI Bernd Kajtna (Geschäftsführer Stv. Verein Arche Noah), Mag. Dr. Robert Brodschneider (Universität Graz, Spitzenforscher für Bienengesundheit) und DI Dr. Stefan Mandl (Präsident Österreichischer Erwerbsimkerbund und Imkermeister) sowie Mag. Markus Kaser (SPAR-Vorstand) für die Bienenpopulation und Bienengesundheit, für die Bodengesundheit und die Erhaltung der Biodiversität, den Ausbau von Lebensräumen und für den Kampf gegen den Einsatz von Glyphosat ein.

Der Wettbewerb geht 2023 weiter
„Es ist großartig, wenn sich Jugendliche für den Erhalt der Artenvielfalt, unserer Umwelt und für die Zukunft des Planeten einsetzen. Deshalb haben Maturantinnen und Maturanten auch im nächsten Jahr die Möglichkeit ihre Vorwissenschaftlichen Arbeiten einzureichen und den `SPAR-Vielfaltspreis zur Rettung der Artenvielfalt` zu gewinnen“, erläutert SPAR-Vorstand Mag. Markus Kaser. „Wir hoffen, dass sich auch im nächsten Jahr wieder viele junge Menschen mit dem Themen Artenvielfalt, Biodiversität und der Welt der Bienen beschäftigen“, freut sich Juryvorsitzende Grobbauer auf die Arbeiten im kommenden Jahr.

Weitere Informationen sowie die gesamte Liste der Gewinner:innen finden Sie hier


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet