Gesamtverbrauch liegt bei rund 12.000 Tonnen pro Jahr

Ein Drittel der Auberginen werden in der Schweiz erzeugt

Auberginen mögen es warm: Sie werden vor allem in China, der Türkei, Ägypten und Indonesien kultiviert. Das Hauptanbaugebiete Europas befinden sich hauptsächlich in Italien und Spanien. Aber auch in der Schweiz werden Auberginen angebaut, berichtet Schweizer Bauer.

Schweizer Auberginen stammen größtenteils aus dem Tessin und aus der Umgebung des Genfersees. Von den rund 12.000 Tonnen hierzulande verspeisten Auberginen werden rund 4.000 Tonnen im Inland angebaut.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet