Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Neuer Grapa-CEO Shiko Domovitz ist "begeistert von den Möglichkeiten für Tafeltrauben"

Frühe ARRA-Sorten eröffnen die israelische Tafeltraubensaison

Die israelische Tafeltraubensaison hat erst letzte Woche mit der ARRA Honey Pop-Ernte begonnen, während die ARRA Sugar Drop diese Woche folgen wird. Dies ist zugleich der fünfte Monat als CEO von Grapa für Shiko Domovitz, der "begeistert von den Möglichkeiten für Tafeltrauben" ist.


Chen Salomon mit ARRA Honey Pop

Chen Salomon, Eigentümer von Salmor Grapes im israelischen Jordantal, erntet gerade seine erste kommerzielle Produktion von ARRA Honey Pop und ARRA Sugar Drop. Beide Sorten werden in Gewächshäusern angebaut, so dass die Trauben noch früher reifen können.

Die Ernte von ARRA Honey Pop in Salmor Grapes begann am vergangenen Sonntag und ARRA Sugar Drop wird in den kommenden Tagen folgen. "Ich bin sehr zufrieden mit der Produktion von ARRA Honey Pop. Der sehr kurze Wachstumszyklus, die Produktivität und der geringe Arbeitsaufwand sowie die hervorragende Knackigkeit und Größe der Sorte machen sie zur perfekten Frühsorte für den Anbau. Ich war angenehm überrascht, dass beide Sorten ihre Eigenschaften auch dann beibehielten, wenn sie unter Glas und nicht im Freiland angebaut wurden, was bei anderen Sorten normalerweise nicht der Fall ist. Nach dem Ende der Saison werde ich das Protokoll weiter an die Anbaupraktiken im Gewächshaus anpassen, um eine noch bessere Ernte zu erzielen", erklärte Salomon.

Als neuer CEO von Grapa hatte Domovitz keine Zeit, sich in seine Position einzugewöhnen. Er begann auf dem Höhepunkt der Tafeltraubensaison in der südlichen Hemisphäre und musste sofort loslegen, als die nördliche Hemisphäre in vollem Gange war.

Glücklicherweise ist dies kein neues Terrain für Domovitz, der früher CEO von Tali Grapes war, der größten Genossenschaft für den Anbau und die Vermarktung von Tafeltrauben in Israel. Das ist einer der Hauptgründe, warum ihn die Familie Karniel, Eigentümer von Grapa, eingestellt hat. Er erklärt, was ihn dazu bewogen hat, die Stelle in dem Familienunternehmen, das seit 1882 Trauben anbaut, anzunehmen:"Vor zwei Jahren, als ich noch in meiner vorherigen Position tätig war, saß ich mit der Familie Karniel zusammen. Ich habe die Revolution der neuen Sorten in den letzten zehn Jahren mitbekommen. In Israel ist es sehr einfach, auf die neuen Sorten umzusteigen. Der Preis und die Nachfrage nach ihnen sind höher und das Potenzial ist riesig. Es ist ein bedeutender Schritt für mich, jenem Unternehmen beizutreten und zu leiten, das für den Durchbruch der neuen Sortengeneration verantwortlich ist. Grapa verfügt über die richtigen Sorten, um in den 30 Ländern, in denen wir bereits tätig sind, zu gedeihen und in viele weitere neue Gebiete vorzudringen", erklärt Domovitz.

Rafi Karniel, Vorsitzender von Grapa, erklärt, warum sie Domovitz ausgewählt haben. "Unser Familienunternehmen ist mit uns gewachsen. Wir erleben große Durchbrüche in Bezug auf Gebiete und Sorten. Shiko bringt seine Marketingerfahrung ein und teilt seine Erkenntnisse und sein Wissen, um die Förderung unserer Marken voranzutreiben. Seine Aufgabe ist es, die einzigartigen Eigenschaften unserer Sorten in jedes Gebiet zu bringen und gleichzeitig das Bewusstsein der Verbraucher für die ARRA-Sorten und -Marken zu schärfen."

Nomi Karniel-Padan, kaufmännische Direktorin bei Grapa, betont: "Jede Sorte muss entwickelt werden, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Wenn wir das geschafft haben, dann haben wir das Richtige getan. In jedem Gebiet werden wir uns auf die technische Unterstützung der Erzeuger konzentrieren. Das ist gut für den Markt und die Verbraucher, während die Erzeuger ihr Einkommen steigern können. Es wird weltweit viel mehr Anpflanzungen unserer ARRA-Sorten geben, und die Händler auf der ganzen Welt sind sehr gespannt auf die baldige Verfügbarkeit unserer neuen Sorten."

Während er über die unmittelbaren Aussichten noch Stillschweigen bewahrt, sagte Domovitz, man werde weiterhin überraschen und weitere Ankündigungen machen. Dies wird nicht nur die Teilnehmer der ARRA-Feldtage in Kalifornien im Juli und August dieses Jahres interessieren, sondern auch viele andere in der Branche.

Für mehr Informationen:
Grapa Varieties
Email: info@grapaes.com
www.grapaes.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet