Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Serbien:

Äpfel sind das Exportobst Nummer eins, Himbeeren sind die profitabelsten

"Letztes Jahr hat Serbien Obst im Wert von 824,1 Millionen Euro exportiert, vor allem Äpfel, während Himbeeren das profitabelste Exportobst waren", sagte Goran Djakovic, Agrianalyst.

Djakovic wies darauf hin, dass die Obstausfuhren im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24% gestiegen sind, und fügte hinzu: "Letztes Jahr hat Serbien genau 206 Millionen Euro mit dem Export von Himbeeren verdient, während es dieses Jahr 256 Millionen Euro sind." Die nächsten auf der Liste der profitabelsten Exportfrüchte sind Brombeeren und Kirschen.

"Die Dynamik des Fruchtexports ist unverändert, mit Ausnahme des Exports in die Russische Föderation. Die Nachfrage ist gut und wir haben neue Märkte wie Ägypten, Indien und Indonesien erschlossen, vor allem bei Äpfeln", so Djakovic.

Djakovic erklärt, dass wegen des Krieges in der Ukraine ein Teil der Obstausfuhren nach Belarus und ein anderer nach Estland transportiert wird und diese Länder das Obst dann nach Russland weiterleiten, das der größte Apfelmarkt für Serbien ist.

Djakovic sagt auch, dass Erdbeeren ein äußerst attraktives Exportprodukt sind, das nur schwer zu produzieren ist. Außerdem sei das Klima in Serbien sehr günstig für den Anbau von Erdbeeren, die von besserer Qualität seien als die aus Griechenland. Djakovic zufolge sind serbische Erdbeeren in Deutschland, Belgien und Frankreich sehr beliebt.

Quelle: SerbianMonitor.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet