Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Der Regen war schrecklich"

Hafen von Durban wegen Überschwemmungen und Schlammlawinen geschlossen

Der Hafen von Durban war gestern nach sintflutartigen Regenfällen und Schlammlawinen in Durban geschlossen. Die Mitarbeitenden des Hafens und seiner Kühllager können morgens ihre Arbeit nicht aufnehmen, da Straßen und Brücken nach 200 mm bis über 300 mm Niederschlag in 24 Stunden weggespült wurden. Die Bayhead Road, die Hauptverkehrsader zum Containerterminal in Durban, war menschenleer, die Wiederaufnahme des Hafenbetriebs ungewiss. "Der gestrige Regen war schrecklich", sagte ein Manager eines Kühllagers in Durban, der festgestellt hat, dass der Regen nachzulassen schien.

In einer Erklärung teilte Maersk mit, dass keine Infrastrukturschäden an Schiffen oder Containern innerhalb des Containerterminals in Durban gemeldet wurden, wo der Betrieb der Containergates und des Terminals vorerst ausgesetzt wurde. Die Reederei fügte hinzu, dass die Depots in der Region Durban derzeit geschlossen sind, ebenso wie ihr eigenes Büro in Durban, da Berichte über Schäden an Containern vorliegen. Die Lagerhäuser sind wegen möglicher Schäden an der Fracht geschlossen. Die Bahnverbindung zum Terminal wurde unterbrochen, und alle Lastwagenflotten stehen derzeit still. Der Freeway N2 sei durch leere Container blockiert. Die leeren Container stehen wild durcheinander, da sich die unteren Container bei steigendem Wasserstand verschoben haben und die Stapel zusammengebrochen sind.

In einigen Vororten ist der Strom ausgefallen, Brücken sind weggespült worden. Aufgrund der geringeren Exporte nach Russland war das Aufkommen im Hafen im März zurückgegangen, aber es wird erwartet, dass es im April wieder stark ansteigt, da mehr Grapefruitbauern mit der Ernte beginnen. Medienberichten zufolge kamen bei den Überschwemmungen in der Provinz am Wochenende mindestens zehn Menschen ums Leben.

 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet