Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Piet van Vugt, Van Vugt Kruiden:

Wie steht es um die Kräuter auf dem niederländischen Markt?

Im niederländischen Einzelhandel sind seit Jahren dieselben fünf Kräuter die Verkaufsschlager (siehe Tabelle). Die weltweite Pandemie führte zu einem Anstieg der Verwendung von Kräutern in Gläsern und Verpackungen, so dass der Gesamtabsatz von Kräutern, Ingwer und Sprossen in den Supermärkten im Jahr 2021 gleich blieb. Das geht aus den Daten von GroentenFruit Huis hervor.

Am bekanntesten ist der Ingwer, der wie auch Minze als Gewürz für Tee verwendet wird. Während der Pandemie wurde Ingwer auch als "Wundermittel" für Menschen angepriesen, die ihren Geschmacks- und Geruchssinn verloren hatten. Gesundheitsbezogene Angaben müssen jedoch gut begründet sein und dürfen nur verwendet werden, wenn sie auf der europäischen Liste der zugelassenen Angaben stehen.

Aus diesem Grund konzentriert sich Van Vugt Kruiden bei seinen Marketingbemühungen auf Kräuter als Gewürz. "Wir werden sicherlich keine gesundheitsbezogenen Angaben verwenden, das ist ein viel zu heikles Thema. Wir werden kontinuierlich neue Produkte entwickeln, unsere Kunden mit den richtigen Informationen versorgen und sie z. B. mit Geschmack und Verwendungsmöglichkeiten inspirieren", sagt Inhaber Piet van Vugt.

"Wir werden ihnen helfen, mehr frische Kräuter zu verkaufen. Unsere eigene Marke, die wir nunmehr seit 15 Jahren haben, trägt ebenfalls dazu bei. Die Qualität ist entscheidend. Da wir alles selbst machen, können wir immer hochwertige und zuverlässige Produkte liefern. Viele unserer Kunden verkaufen die Kräuter unter einer Eigenmarke und können sich so in ihrem Segment profilieren."

Abgesehen von Inspiration und Qualität gibt es nur wenige Möglichkeiten, den Absatz von Kräutern zu fördern. Im Gegensatz zu Topfkräutern, die auch einen dekorativen Wert haben, sind fertig verpackte Kräuter keine Werbeartikel. Das macht nach Piets Erfahrung keinen Sinn. "Die Verbraucher werden nicht mehr Kräuter essen, nur weil sie im Angebot sind. Sie kaufen frisch geschnittene Kräuter, um sie in der Küche zu verwenden, und diese stehen auf ihrer Einkaufsliste. Der Verkauf von Topfkräutern geht nicht auf Kosten von abgepackten Kräutern. Wenn Supermärkte für abgepackte Kräuter werben, hofft man, dass die Verbraucher sie danach weiter kaufen."

Neben dem Standardsortiment an Kräutern baut Van Vugt auch Blattsalate und essbare Blumen an. Das spezielle Kräutersortiment umfasst etwa 40 verschiedene Sorten, wie Apfelminze, Zitronenverbene und rotes Basilikum. Und auch die Auswahl an essbaren Blumen ist recht umfangreich. Diese Sorten sind besonders wichtig für den Verkauf im Gastronomiebereich.

Der Verkauf an den Einzelhandel betrifft die Basiskräuter (krause und glatte Petersilie, Koriander, Sellerie, Basilikum und Minze). "Die glatte Petersilie wird immer beliebter", sagt Piet. Die krause Petersilie wird eher zum Garnieren von Salaten und Suppen verwendet, während die glatte Petersilie als richtiges Gewürz eingesetzt wird. Abgepackte Minze ist der Topseller.

"Der Minzmarkt war in den letzten zwei Jahren sehr schwankend. Das Anbauunternehmen beliefert seit 2003 direkt Supermärkte und Gaststättengroßhändler in den Niederlanden und im Ausland. Sowohl der Anbau als auch die Vermarktung stellten eine große Herausforderung dar. Sobald die Verkäufe wieder anzogen und wir mit der Produktion begannen, kam es zu einer erneuten Schließung. Glücklicherweise haben sich die Wogen geglättet, und es wird erwartet, dass die Gaststätten geöffnet bleiben. Wir können demnach die Anbaupläne wieder in Angriff nehmen."

Van Vugt hat in den letzten Jahren stark in die lokale, nachhaltige Landwirtschaft investiert. "Wir haben uns zunehmend auf eine ganzjährige, lokale Versorgung konzentriert. Das wird von immer mehr Kunden gewünscht", erklärt Piet. "Nur wenn es keine andere Möglichkeit gibt, importieren wir zusätzliche Kräuter. Zu diesem Zweck haben wir 2019 massiv in unseren neuen Standort investiert."

"Er verfügt über ein elektrisches Heizsystem, das Solarzellen und die Restwärme der Kühlhäuser nutzt, um das Gewächshaus, das Vorführgewächshaus und die Büros zu beheizen. Damit sind wir zu 100% emissionsfrei. Unsere Solarzellen produzieren jedes Jahr genug Strom, um unseren Bedarf zu decken. Und angesichts der aktuellen Gaspreise sind wir natürlich froh darüber,″ schließt Piet.

Piet van Vugt
Van Vugt Kruiden
Hoogzandweg 16
2988 DA Ridderkerk
+31 (0)180 625 660
info@vanvugtkruiden.nl  
www.vanvugtkruiden.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet