Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Daten von LA UNIÓ de Llauradors

Region Valencia: Die jüngsten Fröste verursachten Schäden in Höhe von schätzungsweise 50 Millionen Euro

Die jüngsten Fröste in der spanischen Region Valencia haben nach Angaben von LA UNIÓ de Llauradors bereits Schäden von schätzungsweise mehr als 50 Millionen Euro verursacht. Hinzu kommen die 11 Millionen, die bereits durch die anhaltenden Regenfälle entstanden sind.

Aus den Daten von LA UNIÓ geht hervor, dass mehr als 33.000 Hektar von Frost betroffen sind. Die Provinz Valencia ist mit 64% der Fläche am stärksten betroffen, gefolgt von Castellon mit 27% und Alicante mit 11%. Nach Regionen betrachtet, ist Utiel-Requena mit 17% am stärksten betroffen, gefolgt von La Serranía und La Plana Alta mit 10% bzw. 9%.

Die meisten der betroffenen Hektar, nämlich 80%, betreffen Mandelbäume, weitere 10% Kakis, 8% Sommerfrüchte und Kirschen und 2% Gemüse (Kartoffeln, Zwiebeln und Artischocken). Die größten Verluste werden jedoch bei den Kakis zu verzeichnen sein, da mindestens 50% verloren gegangen sind, und diese Zahl könnte sogar noch höher werden, wenn sich die negativsten Prognosen bestätigen. Mandelbäume machen 37% der Schäden aus und sind die Kultur mit der größten Ausdehnung. Das Sommerobst, das bereits durch die Regenfälle der letzten Wochen stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, macht 7% der Schäden aus, und das Gemüse 5%.

LA UNIÓ bittet um finanzielle Unterstützung in verschiedenen Formen für die von den ungünstigen Witterungsbedingungen (zuerst die Regenfälle und jetzt der Frost) Betroffenen sowie um Entschädigungen für die betroffenen Vermarktungsgenossenschaften.

Die durch den Frost verursachten Schäden sind durch das derzeitige landwirtschaftliche Versicherungssystem abgedeckt, und LA UNIÓ hat Agroseguro gebeten, die Inspektion der geschädigten Parzellen dringend zu beschleunigen und die Entschädigungen an die tatsächliche Situation anzupassen.

Für weitere Informationen:
LA UNIÓ
Tel.: +34 963 530 036
launio@launio.org
https://launio.org


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet