Eine neue Generation von Robotern, die in Europa entwickelt wurde und die Photonik zur Erkennung von Früchten nutzt, betritt das Feld. Diese Art von Robotern besteht aus verformbaren Materialien wie Silikon und anderen Polymeren anstelle des üblichen Metalls. Diese Materialien verleihen den Robotern organische Eigenschaften, die die Funktionsweise der Muskeln nachahmen und es ihnen ermöglichen, sich wie Menschen zu bewegen und Aufgaben auszuführen, die für herkömmliche Metallmaschinen unmöglich sind.

Dank der Flexibilität der Materialien können die Roboter jetzt weiche Früchte pflücken, ohne sie zu beschädigen. Eine weitere potenzielle Eigenschaft der Roboter der Zukunft ist die Fähigkeit zur Selbstreparatur, die die Heilungsfähigkeit des menschlichen Körpers nachahmt. Die derzeitige Forschung befasst sich vor allem mit der Verbesserung der verwendeten Materialien und mit der Entwicklung von Methoden zur Vermeidung chemischer Reaktionen. Im Vereinigten Königreich arbeiten Forschende der Universität Cambridge derzeit an der Entwicklung selbstheilender Materialien.

Quelle: fpcfreshtalkdaily.co.uk