Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

EFC kündigt Fusion an, um Leistung und Marken zu stärken

EFC und seine Tochtergesellschaft GKE haben den Zusammenschluss der beiden Unternehmen bekannt gegeben. Ilse Hayen, CEO von EFC, wird die neue Organisation leiten. Sie erklärt den Grund für die Fusion:

"Als Unternehmen im Sortenmanagement ist es unsere Mission, Mehrwert für alle Parteien in der Obstlieferkette zu schaffen", sagte Hayen. "Wir erreichen dies durch die kontinuierliche Suche und Entwicklung außergewöhnlicher, einzigartiger Sorten und durch den Aufbau sehr erfolgreicher globaler Marken, für die Erzeuger eine Anbaulizenz erwerben können." Traditionell konzentrierte sich EFC auf den ersten Teil der Lieferkette, indem es das Management der Obstplantagen optimierte und den Anbau perfektionierte. GKE verwaltete die Marken. In der Praxis arbeiteten EFC und GKE seit jeher als ein Team. "Dieser Zusammenschluss ermöglicht es uns, unsere Kräfte im Anbau und in der Vermarktung zu bündeln, um Zugang zur Entwicklung tragfähiger und erfolgreicher Sorten zu erhalten."

EFC verwaltet derzeit ein Portfolio von drei Apfel- und Birnensorten, von denen jede eine gesicherte anerkannte Position auf dem internationalen Markt hat. Hayen skizziert den Ansatz des Unternehmens: "Durch enge Zusammenarbeit mit einem weltweit starken Netzwerk von Lizenzpartnern haben wir unsere Marken Kanzi®, Greenstar® und Migo® international erfolgreich als hochwertige Äpfel und Birnen am Markt positionieren können."

Nachfrage ist höher als das Angebot
EFC-Sorten haben sich zu globalen Marken entwickelt, die sich einer treuen und wachsenden Fangemeinde von Verbrauchern und Fachleuten gleichermaßen erfreuen. Der Erfolg der EFC-Marken zeigt sich darin, dass in der letzten Saison die Nachfrage nach Kanzi viel höher als der Ertrag war. Hayen will daher die Produktion durch neue Anpflanzungen von mehr Bäumen steigern.

Eine neue Apfelmarke in der Pipeline
"Kanzi® ist als Apfelmarke in der Tat die weltweite Nummer 2", betont Hayen stolz. "Trotz eines rückläufigen Marktes für Birnen entwickelt sich unsere Migo® -Birne auch weiterhin gut."

Die technischen Experten von EFC werden weiterhin nach neuen Sorten suchen und die entwickeln, für die ihre Handelskollegen dann starke, leistungsstarke Marken schaffen. Hayen deutet an, dass auch eine neue Apfelsorte in Planung ist. Es ist klar, dass das neue EFC ein Unternehmen sein wird, das man im Auge behalten sollte.

Für mehr Informationen:
EFC
Email: info@efcfruit.com
www.efcfruit.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet