Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Reichenau-Gemüse und Raiffeisen-Lagerhaus eG Generalversammlung Geschäftsjahr 2019/2020

'Genossenschaften blicken aufgrund der Corona-Pandemie auf ein herausforderndes Jahr zurück'

Generalversammlung der Erzeugergenossenschaften Reichenau-Gemüse eG und Raiffeisen-Lagerhaus eG fand am Mittwoch, 15.09.2021 in der Insel-Halle der Gemeinde Reichenau statt. Die Genossenschaften blicken aufgrund der Corona-Pandemie auf ein herausforderndes Jahr zurück, können das Geschäftsjahr jedoch mit einer Steigerung des Warenumsatzes abschließen, wie sie in ihrem Pressebericht schreiben. 

Dr. Wolfgang Zoll bei der Durchführung der Entlastung

Zum zweiten Mal in Folge finden die Generalversammlungen der Genossenschaften Reichenau-Gemüse eG und Raiffeisen-Lagerhaus eG unter Einhaltung strikter Hygiene- und Abstandsregeln in der Inselhalle der Gemeinde Reichenau auf der Gemüseinsel statt.  

Der Vorstandsvorsitzende Matthias Keller würdigt zunächst in seiner Begrüßung das professionelle Krisenmanagement der Genossenschaft für die Gärtner und Mitglieder im Coronajahr 2020.  

Im Anschluss daran beleuchtet der Geschäftsführer Johannes Bliestle im Kontext zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung das Gemüsejahr auf der Reichenau. Trotz einiger Hürden wie zum Beispiel dem Einreisestopp für Erntehelfer aus dem EU-Ausland kurz vor der Frischgemüse-Saison 2020, der Schließungen in der Gastronomie und Hotellerie ist es letztendlich gelungen, das Frischgemüse vollständig und zum Teil zu einem höheren Preis als im Vorjahr zu vermarkten.   

Rechts: Johannes Bliestle, Geschäftsführer. Foto: Reichenau-Gemüse

Warenumsatz der Reichenau-Gemüse eG kletterte 2020 auf insgesamt 28,5 Mio. Euro 
Mit einer gesamten Vermarktungsmenge von 14.723 Tonnen wurde die Gesamttonnage des Vorjahres mit 15.190 t zwar knapp verfehlt, jedoch wurde im Kalenderjahr 2020 ein besseres Preisniveau der Produkte gegenüber dem Vorjahr erzielt. Der reine Warenumsatz der Gemüsegenossenschaft betrug 28,5 Mio. Euro. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2019 (27,8 Mio. Euro) stieg der Umsatz um 2,4 % gegenüber dem Vorjahr. Knapp 40 % der wertmäßigen Erzeugung stammt aus der Bio-Produktion. So fanden rund 4.100 Tonnen hochwertiger Bio-Ware den Weg zum Verbraucher. Bundesweit gesehen zählt die Reichenau-Gemüse eG damit zu den herausragenden Bio-Produktionsstätten im Gemüseanbau und konnte damit die gestiegene Nachfrage der Verbraucher nach regional erzeugter Bio-Ware bedienen. 

Geschäftsentwicklung der Raiffeisen-Lagerhaus eG zufrieden stellend 
Am gleichen Abend steht auch die Generalversammlung der Raiffeisen-Lagerhaus eG auf der Agenda. Die Aufgabe der Genossenschaft ist der Absatz von Betriebsmitteln für die Gärtner und die Nahversorgerfunktion für die Menschen auf der größten Insel im Bodensee.  Im Jahr 2019/2020 wurde ein Gesamtumsatz in Höhe von 10,4 Mio. Euro erzielt. In vielen Bereichen konnten zum Teil deutliche Steigerungen verzeichnet werden. Vor allem der Einzelhandel im Raiffeisen Markt steigerte sich um rund 12 %. Zurückzuführen ist dies unter anderem auch auf einen kostenlosen Lieferdienst für Menschen, die das Haus Corona bedingt nicht verlassen konnten, oder wollten. Die veränderten Einkaufsgewohnheiten in der Pandemie waren auch in einem anderen Geschäftsbereich spürbar: Seit 16 Jahren ist die Raiffeisen-Lagerhaus eG Filialpartner der Deutschen Post und durch das gesteigerte Onlinegeschäft erlebte die Genossenschaft hier eine extreme Belebung. 

Das positive Ergebnis ermöglicht eine Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3 % auf die Geschäftsanteile. Die Versammlung stimmt neben der Genehmigung des Jahresüberschusses auch für diesen Vorschlag des Vorstands.  

Vorstand und Aufsichtsrat beider Genossenschaften werden durch Bürgermeister Dr. Wolfgang Zoll einstimmig entlastet. Damit bringen die Anwesenden die Zufriedenheit mit den Organen und der Arbeit der Genossenschaften zum Ausdruck.  

Rechts: Bürgermeister Dr. Wolfgang Zoll. Foto: Reichenau-Gemüse

Traditionsgemäß stehen auch Wahlen in den Vorstand und Aufsichtsrat, sowie Ehrungen im wichtigsten Organ der Genossenschaften an  
Wahlen: Zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Reichenau-Gemüse eG wird erneut Philipp Wurz gewählt, Wolfgang Frick, Manuel Uricher und Egino Wehrle werden als Mitglieder des Aufsichtsrats wiedergewählt und Benjamin Wagner wird als Nachfolger für den ausscheidenden Friedbert Deggelmann als neues Aufsichtsratsmitglied gewählt. Als Mitglieder des Aufsichtsrats der Raiffeisen-Lagerhaus eG werden Wolfgang Frick, Manuel Uricher, Egino Wehrle und Philipp Wurz wiedergewählt. Benjamin Wagner wird neu in den Aufsichtsrat gewählt. 

Rechts: Egino Wehrle, Vorsitzender des Aufsichtsrats. Foto: Reichenau-Gemüse

Ehrungen: Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Reichenau-Gemüse eG und Raiffeisen-Lagerhaus eG wird das Mitglied Günther Jörg geehrt. Friedbert Deggelmann wird für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Genossenschaft geehrt und mit der Raiffeisen Ehrennadel in Silber des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes ausgezeichnet.  

Für 10-jähriges Firmenjubiläum werden die Mitarbeiter Volker Birzele, Ali Gezgüc, Vincenzo Francolino und Riza Sahin geehrt. Besonders hervorzuheben sind die Ehrungen der Mitarbeiter Joachim Wehrle und Jochen Egemann, die beide über 25 Jahre für die Genossenschaften tätig sind. 

Weitere Informationen:
Reichenau-Gemüse eG 
Marktstraße 1
78479 Insel Reichenau
Tel: +49 (0) 7534 9200-0
Mail: info@reichenaugemuese.de
Web: www.reichenaugemuese.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet