Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Interview mit Salvatore Lodico, Präsident des Konsortiums Uva di Canicattì Igp - Sizilien

Zunehmendes Interesse an kernlosen Trauben

Im Jahr 2020 kauften italienische Familien rund 146.000 Tonnen Trauben, Das sind 18% mehr als im Jahr 2019. Damals hatte die Ernte im Vergleich zu den drei Vorjahren an Boden verloren hat, als der durchschnittliche Kauf bei etwa 150.000 Tonnen lag.

Salvatore Lodicoc

Im Jahr 2020 wurden 71% der Trauben über den Einzelhandelskanal gekauft. Auf Supermärkte entfielen mit 61.500 Tonnen 42% des Absatzes, gefolgt von Discountern mit 15%, SB-Warenhäusern mit 11% und die restlichen 2% entfielen auf kleinere Filialen. Im Vergleich zu 2019 nahmen bei allen die Einkäufe zu. Leider ist dies bei den Gemüsehändlern nicht der Fall, deren Mengen auf 16.400 Tonnen (minus 4% gegenüber 2019) zurückgingen und 11% des Volumens ausmachten. Auf der anderen Seite wachsen die Straßenmärkte und machen 16% der auf den Markt gebrachten Gesamtmenge aus.

Salvatore Lodico, Präsident des Konsortiums in Canicattì, spricht über den Trend und die Dynamik des italienischen Traubensektors. 

"Während die Ernte bis vor wenigen Jahren nur vier bis fünf Monate dauerte, wird heute in Sizilien von Mai bis Dezember geerntet, bei schönem Wetter sogar bis Januar. Das ist dank der modernen neuen Sorten möglich. Die junge Generation, insbesondere die Teenager, bevorzugen kernlose Trauben. Das hat die Erzeuger dazu veranlasst, sich dem gängigen Geschmack anzupassen. Sie bauten neue Sorten an, um den Geschmack der jüngsten Verbraucher befriedigen können. Von ausländischen Supermarktketten erhalten wir immer mehr Anfragen nach kernlosen Trauben, während italienische auch großes Interesse zeigen. Auch die Nachfrage nach Snackverpackungen steigt. Innovationen in diesem Bereich haben bereits begonnen und werden in den kommenden Jahren weitergehen."

"Das Interesse an traditionellen Trauben ist nach wie vor groß. Trauben mit Kernen haben sowohl in Italien als auch in Frankreich auch noch einen etablierten Markt, wo die Menschen süße Trauben mit einem muskatartigen Nachgeschmack bevorzugen. Das Durchschnittsalter der Verbraucher von Trauben mit Kernen ist höher als das der Verbraucher von kernlose Trauben. Erstere legen mehr Wert auf den Geschmack, der bei Trauben mit Kernen den kernlosen Sorten oft überlegen ist."

Für mehr Informationen:
Salvatore Lodico
Consorzio per la Tutela e la
Promozione dell'uva da tavola
di Canicattì I.G.P.
C.da Carlino, snc
92024 Canicattì (AG)
+39 333 2454985
uvaigpcanicatti@virgilio.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet