Macfrut 2021, die Erwartung wächst

Wenige Tage vor Beginn der 38. Auflage von Macfrut, der internationalen Messe für das Obst und Gemüse, die vom 7. bis zum 9. September bei Rimini Fiera (Italien) stattfinden wird, wächst die Erwartung der Akteure des Sektors, die sich nach einem langen, durch die Pandemie bedingten Stopp zum ersten Mal wieder zusammentreffen, um die letzten Neuigkeiten der Produktionskette zu präsentieren und Handelsbeziehungen zu knüpfen.

Cesena - Die Auflage 2021 von Macfrut, der internationalen Messe der Obst- und Gemüseproduktionskette, steht vor der Tür. Vom 7. bis zum 9. September trifft sich die Welt des internationalen Obstes und Gemüses wieder in Präsenz bei Rimini Fiera (Italien) zu einer dreitätigen Veranstaltung, die reich an Events, technischen Proben und vor allem Handelsbeziehungen sein wird. Es werden über 800 Aussteller anwesend sein, 20% davon aus dem Ausland, in Vertretung aller Glieder der Produktionskette (Erzeugung, Technologie, Maschinen, Packaging, Logistik, Dienstleistungen, …) und zurzeit sind 500 internationale Buyer akkreditiert.

Mit dem Näherrücken dieser 37. Auflage wächst auch die Begeisterung der Akteure des Sektors und der Organisatoren, die in den letzten Monaten hart gearbeitet haben, um den sicheren Ablauf einer Messe zu gewährleisten, die die erste große, dem Agrifood gewidmete Veranstaltung in Präsenz sein wird. "Wir sind stolz behaupten zu können, dass die Auflage 2021 von Macfrut eine positive Stimmung mit sich bringen wird – erklärt Renzo Piraccini, Präsident von Macfrut – und wir sind mit der Reaktion unserer Aussteller sehr zufrieden, welche wieder einmal von der starken Bindung an unsere Veranstaltung zeugt. Die Handelsbeziehungen sind in erster Linie menschliche Beziehungen und in diesen Monaten haben sie aufgrund der Unmöglichkeit, sich anlässlich großer Fachveranstaltungen in Präsenz zu treffen, viele Einschränkungen erfahren. Die Zahlen bezeugen, dass die Akteure eine große Lust und Notwendigkeit haben, sich wieder zu treffen und Macfrut hat hart gearbeitet, um all dies zu ermöglichen und eine Messe in absoluter Sicherheit zu gewährleisten" – schließt Piraccini ab. 

Lecture von Macfrut 2019

Ein hybrides Format
Macfrut 2021 wird eine Sonderauflage sein, nicht nur weil es der erste große Termin der Obst- und Gemüseproduktionskette in Präsenz ist, sondern auch weil es ein hybrides Format ist. Für diejenigen, die nicht nach Rimini kommen können, wird es die Möglichkeit geben, durch die Registrierung auf macfrutdigiatl.com virtuell an der Messe teilzunehmen. Auf der Plattform können B2B-Treffen stattfinden, die Aufnahmen der Tagungen verfolgt werden und man kann die virtuellen Stände der Aussteller besuchen.

The China Day
Macfrut wird am 6. September mit einer China gewidmeten Vorveranstaltung eröffnet. The China Day wird auf der Plattform macfrutdigital.com stattfinden und wurde in Zusammenarbeit mit dem ATPC (Agricultural Trade Promotion Centre), der chinesischen Regierungsstelle zur Förderung von Agrarprodukten, organisiert. Es wird einen Ausstellungsteil, einen der B2B-Treffen gewidmeten Bereich und die zweite Auflage des Forums Italien-China geben, das die größte dem Handel mit dem asiatischen Land gewidmete Veranstaltung, die jemals außerhalb von China organisiert wurde, darstellt. Der Ausstellungsbereich wird in zwei Hallen aufgeteilt sein: die chinesische Halle mit 111 chinesischen Unternehmen, in Vertretung der Exzellenz in der Erzeugung von 20 Provinzen, darunter Guangdong (tropische Früchte) und Hebei (Äpfel und Birnen) und die internationale Halle, mit etwa zwanzig an den chinesischen Markt interessierten Ausstellern.

Alle virtuellen Stände werden auch während Macfrut online bleiben und auf Englisch, Chinesisch und Italienisch sichtbar sein, während für die B2B-Treffen ein Dolmetscherdienst für Aussteller und Buyer vorgesehen ist.

Die internationalen Tagungen
Es ist auch ein reiches Programm von Tagungen vorgesehen, die in Präsenz stattfinden werden und die man dann auch später online als Aufzeichnung ansehen kann.

Am 8. September steht der Italian Berry Congress auf dem Programm, große Neuigkeit von Macfrut 2021, organisiert von Ncx Drahorad und ItalianBerry.it in Zusammenarbeit mit Macfrut. Die Veranstaltung stellt die Erfahrungen der gesamten Produktionskette der kleinen Früchte in den Mittelpunkt, mit Beiträgen aus den weltweit wichtigsten Erzeugungs- und Vermarktungszonen, eine Gelegenheit für das Zusammentreffen von Baumschulern, Erzeugern, Verpackern und großen Einzelhändlern.

Am 9. September kommt das Biosolutions International Forum an die Reihe, das den Produktionsketten des Mittelmeerraums und der Welt der Biostimulanzien gewidmet ist. Für diese beiden Termine ist ein Ausstellungsteil und ein Kongressteil vorgesehen.

Während der gesamten Dauer von Macfrut wird auch die vierte Auflage von International Asparagus Days stattfinden, einer dreitägigen, der gesamten Spargelproduktionskette gewidmeten  Veranstaltung mit Ausstellungen, Tagungen, Demonstrationsproben auf dem Feld und technischen Besuchen in den Betrieben. 

Eine Covid-freie Messe
Wie nach italienischen rechtlichen Bestimmungen wird der Zugang zu Macfrut nur mit Grünem Pass oder mit gleichwertiger internationaler Bescheinigung möglich sein. Für diejenigen, die keinen Pass haben, gibt es die Möglichkeit, an den beiden Eingängen der Messe einen Schnelltest durchzuführen.

Weitere Informationen:
Elena Vincenzi und Michela Dongi
Internationale Pressestelle Macfrut c/o fruitecom
T. +39 059 7863894
E. elena.vincenzi@fruitecom.it
michela.dongi@fruitecom.it 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet