Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Nino Venezia, Dutch Graphic Group:

"Umsatz wächst dieses Jahr nicht, sondern explodiert"

Die ganze Corona-Pandemie hat den Markt für Etiketten, Aufkleber und andere Grafiken beschleunigt. "Der Umsatz wächst nicht, sondern explodiert in diesem Jahr. Das letzte Jahr war schon ein Spitzenjahr, aber dieses Jahr ist der Umsatz noch höher", sagt Nino Venezia, der Familienvater der Dutch Graphic Group, die in neuen Räumlichkeiten im Fresh Park Venlo untergebracht ist.

"Im Jahr 2020 sind wir bereits deutlich gewachsen, was vor allem daran liegt, dass wir unsere kurzen Lieferzeiten beibehalten konnten. Unternehmen kommen zu uns, weil ihr bisheriger Lieferant Lieferzeiten von vier Wochen einhält. Im O&G-Sektor ist das natürlich Wahnsinn. Hinzu kommt, dass der gesamte Markt mit erheblichen Preissteigerungen konfrontiert ist. Auch wir haben eine Preiserhöhung vorgenommen, aber wir versuchen, dies in aller Fairness und Angemessenheit zu tun", sagt Nino.

"Im März dieses Jahres sah ich den Mangel an Rohstoffen und wir kauften eine Menge Papier und Verpackungsmaterial. Wir haben immer nur einen Lkw auf einmal bestellt, aber jetzt haben wir zwei auf einmal bestellt, um sicherzugehen, dass wir genug auf Lager haben. Das ganze Gebäude war schwarz wegen der vielen Paletten mit Material. Ich bekomme auch nicht alles, was ich bestelle, aber auf diese Weise konnte ich einen Materialvorrat anlegen", sagt Nino.

Vor drei Jahren übergab er das Unternehmen an seine Söhne Enzo und Gino, ist aber immer noch im Hintergrund als Initiator der großen Projekte tätig. "Aber ich muss immer weniger tun. Meine Söhne haben sich meinen Respekt dafür verdient, wie sie das Unternehmen im Laufe der Jahre geführt haben. Auch am Wochenende und am Abend sind sie zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Sie haben wirklich gezeigt, dass sie bereit sind."


Links Nino und Gino, rechts Enzo Venezia

Und das ist auch die Stärke des Unternehmens, stellt Nino fest. "Wir haben keine teuren Manager oder Vertriebsmitarbeiter. Die Kunden bekommen Enzo oder Gino an den Apparat. Wir haben keine Gemeinkosten, und das zahlt sich jetzt aus. Das Ergebnis ist, dass wir eines der besten Jahre der letzten zwanzig Jahre erleben. Und wohlgemerkt, wir sehen auch, wie unsere Gewinnspannen kleiner werden, aber wir können immer noch ein enormes Volumen verkaufen. Wir brauchen wohl dringend ein paar neue Kollegen in der Druckerei."

"Der Mangel an Thermomaterial und PP-Kunststoff ist akut. Thermoplattenrollen werden der nächste Artikel sein, bei dem größere Engpässe auftreten. Für das erste Quartal 2022 rechne ich nicht mit einer Stabilisierung des Angebots und der Preise. Wir haben im Juli eine neue Maschine bestellt, aber sie kann erst im Februar geliefert werden. Damit muss man sich auseinandersetzen. Wir lagern bereits Arbeit an Kollegen aus. Auch bei der Aufnahme von Neukunden sind wir wählerisch. Unsere eigenen Kunden, die uns seit vielen Jahren die Treue halten, haben für uns oberste Priorität. Das restliche Material verteilen wir an neue Kunden. Auch große ausländische Spieler haben ihren Weg zu uns gefunden."

Für weitere Informationen:
Dutch graphic group
Venrayseweg 130A
Industrieterrein Venlo 3851
+31 (0)77 399 96 40
info@dutchgraphicgroup.com      
www.dutchgraphicgroup.com   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet