Paolo Pari von Canova:

Biodynamische Landwirtschaft ist nicht esoterisch

Biodynamik ist ein Thema, über das in letzter Zeit viel gesprochen wird. Die einen sehen es als eine Form des ökologischen Landbaus, die anderen als eine Mischung aus Landwirtschaft und Esoterik. Vor ein paar Jahren hat der Italiener Canova das biodynamische Zertifikat Verdèa eingeführt. Dies kann als ein Zeichen dafür gesehen werden, dass aus Worten Taten folgen.

Paolo Pari

Paolo Pari, Geschäftsführer der italienischen Almaverde Bio und Agrarwissenschaftler, sagt dazu folgendes: "Der ökologische Landbau liegt in meiner DNA und ich sehe ihn als eine Methode, um Pflanzen vor Krankheiten zu schützen, aber auch als ein zertifiziertes Produktionsschema, das alle Aspekte berücksichtigt, die dazu beitragen, eine Ernte zu erzielen. Die biodynamische Landwirtschaft ist ein Segment der biologischen Produktion, das sich auf eine ganzheitliche Betrachtungsweise konzentriert, bei der der Boden und seine Fruchtbarkeit im Mittelpunkt stehen." 

Wenn der Boden gut ist, sind auch die Pflanzen gut. "Der Boden und seine Fruchtbarkeit bilden eine Art Mikrobiota und die landwirtschaftliche Mikrobiota muss in einem perfekten Zustand der Fruchtbarkeit sein, reich an Mikroelementen und der Anwesenheit von Mikroorganismen, die für die Gesundheit der Pflanzen, die dort leben, nützlich sind."

Was vor allem zählt, sind die Ergebnisse, die konkreten Fakten und nicht die Flüchtigkeit der Worte. "Der Vorsitzende von Canova, Massimo Biondi, baut Birnen nach biodynamischen Methoden an. Die Pflanzen sind sehr kräftig, sie wachsen gut und die Birnen sind süß und aromatisch. Es gibt keine Angriffe von Krankheitserregern, außer innerhalb der Grenzen, die mit biologischen Techniken kontrolliert werden können. Der biodynamische Boden macht die Pflanzen widerstandsfähiger gegen Krankheiten, gesünder und wüchsiger. Es geht darum, eine hervorragende Ernte zu erzielen, sowohl qualitativ als auch quantitativ."

Kürzlich drückte Senatorin Cattaneo ihre Besorgnis über den Gesetzesentwurf aus, in dem ökologischer Landbau und Biodynamik kombiniert werden, und beschrieb die Biodynamik als eine esoterische Praxis, ohne realistische Verbindung zur Wissenschaft. "Die esoterischen Praktiken, die Senator Cattaneo erwähnt, sind in der biodynamischen Spezifikation nicht vorgesehen oder sogar erwähnt. Bei Biodynamik von Esoterik und Praktiken ohne wissenschaftlichen Nachweis zu sprechen, ist reduktiv und berücksichtigt nicht die Tatsachen. Der biodynamische Produktionsstandard von Verdèa führt bei richtiger Anwendung bei jedem Erzeuger zu den gleichen Ergebnissen. Es handelt sich also nicht um einen Zufall. Biodynamische Betriebe verwenden biodynamische Präparate, die nichts anderes sind als eine Art Aktivator für die Vitalität des Bodens. Und sie sind mit genau definierten Prozeduren vorbereitet", fasst Pari zusammen.

Für weitere Informationen:
Canova srl 
Via Emilia Levante, 2750
47020 Longiano (FC) - Italien
+39 0547 57541
commerciale.canova@apofruit.it
www.canovaprodottibiologici.it/it 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet