Nach Frostschäden wieder schwer getroffen

Hagelschäden an steirischen Salat- und Krautanlagen

Die ersten Hagelunwetter im heurigen Jahr haben am Sonntag die steirischen Bezirke Graz-Umgebung und Südoststeiermark getroffen. Demnach sind knapp 1.000 Hektar betroffen, der Schaden beläuft sich auf 300.000 Euro. Unter anderem wurden Salat- und Krautanlagen betroffen. 

Nach Frostschäden wieder schwer getroffen
„Nach den Frostschäden Mitte April ist die Landwirtschaft in der Steiermark nun vom Hagel schwer getroffen worden“, wurde der zuständige Landesleiter der Österreichischen Hagelversicherung in der Steiermark, Josef Kurz, in einer ersten Bilanz zitiert.

Weitere Informationen:
www.hagel.at/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet