Bis zu 4.500 Süßkartoffeln und 4.000 Gurken pro Stunde schonend gekennzeichnet

Natural Branding hält auch beim regionalen Bio-Produzenten Einzug

Das 'Natural Branding'-System aus dem Hause EcoMark hält nun auch beim kleineren, regionalen Bio-Produzenten Einzug. Anfang März erfolgte die Premiere der neuen NB 3003 light am Querdel Biohof im Herzen des Münsterlandes, die unter Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien Anfang März 2021 in Betrieb genommen werden konnte. 

Somit ist der Querdel Biohof der erste regionale Produzent, der sich bewusst für Natural Branding by EcoMark und die NB 3003 light entschieden hat. Dabei kommt auch ein neuer Laser in der Maschine zum Einsatz. "Durch konstante Tests und Weiterentwicklungen wissen wir, dass verschiedene Produkte im Branding unterschiedliche Anforderungen haben. Aus diesem Grund arbeiten wir weltweit mit namenhaften Laserherstellern zusammen und können neben der Erweiterung unseres Repertoires auch weltweiten und schnellen Service vor Ort bieten", erläutert Richard Neuhoff, Geschäftsführer der EcoMark GmbH auf Nachfrage. 



Große Kostenersparnis zum kleinen Preis
Konzipiert wurde die NB 03 light Serie um je nach Ausstattung der Laserstärke kleine bis mittlere Stückzahlen eines konzentrierten Produktportfolios zu belasern. Die Light-Maschinen eignen sich jedoch auch für große Stückzahlen und die Massenproduktion. Ausgestattet mit bis zu 120 Watt können Produzenten mit einem, oder auch zwei Produkten, große Mengen kennzeichnen und so Sticker- und Verpackungskosten einsparen. Dabei werden Markierkosten von unter 0,1 Cent/ Stück erzielt, weshalb das Verfahren eine große Kostenersparnis bei einer überschaubaren Investitionssumme gewährleistet.

Am Querdel Biohof kommt die Maschine erstmal hauptsächlich zur schonenden Kennzeichnung von Süßkartoffeln und Gurken zum Einsatz. "Je nach Logo können bis zu 4.500 Süßkartoffeln und 4.000 Gurken pro Stunde gekennzeichnet werden. Somit ist die NB 3003 light als Einsteigermaschine für uns nicht nur produktiv, sondern auch preislich attraktiv ist", sagt Barbara Querdel auf Nachfrage.

Ökonomisch und Ökologisch
„Es ist toll zu sehen, wie das Team des Biohofs die Maschine in ihren existieren Prozessablauf einbindet und somit eine weitere Optimierung vornimmt“, fügt Richard Neuhoff der EcoMark GmbH hinzu. Der Maschinenlieferant möchte der Branche sowohl eine ökonomische als auch ökologische Lösung bieten und setzt dabei auf enge Kooperation mit dem jeweiligen Anwender. "Begleiten Sie uns auf dem Weg, die Welt ein wenig nachhaltiger zu machen", heißt es schließlich.

Weitere Informationen:
EcoMark GmbH
Richard Neuhoff
Gumbinnenstraße 4
Neuwied 56566
Telefon: +49 (0)2631 / 8244-100
Fax: +49 (0)2631 / 8244 29
Mail: info@eco-mark.de  
www.eco-mark.de 

Querdel Biohof
Barbara Querdel
Elve 27
48336 Sassenberg
Telefon: +4954262327
Telefax: +4954262351
E-Mail: info@querdel.bio
www.querdel.bio 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet